Astrid von Bockelberg verabschiedet Meller Schulleiterin wechselt nach Dissen

Abschied: Astrid von Bockelberg wurde in Eicken-Bruche verabschiedet. Die kommissarische Schulleitung übernimmt Benjamin Hettwer. Foto: Grundschule EickenAbschied: Astrid von Bockelberg wurde in Eicken-Bruche verabschiedet. Die kommissarische Schulleitung übernimmt Benjamin Hettwer. Foto: Grundschule Eicken

Melle. Nach zwölf Jahren gibt es an der Grundschule Eicken-Bruche eine Veränderung auf der Schulleiterposition:

Die bisherige Schulleiterin Astrid von Bockelberg verlässt die Grundschule Eicken-Bruche zum 1. Februar, um die Schulleitungsaufgaben an der Grundschule in Dissen zu übernehmen.

In ihrer Zeit als Schulleitung hat Astrid von Bockelberg viele Dinge und Projekte auf den Weg gebracht, initiiert, etabliert und konzipiert, die nun ein fester Bestandteil des Schullebens und -alltags sind.

Im Jahr 2013 führte von Bockelberg erfolgreich die Inklusion an der Grundschule Eicken-Bruche ein und setzte sich immer sehr für ihre Schule ein. Das gesunde Frühstück und die Streitschlichter-Ausbildung lagen ihr besonders am Herzen. Zudem entwickelte sie ein Konzept für den offenen Ganztag mit vielen abwechslungsreichen Angeboten, an denen die Kinder mit viel Freude teilnehmen.

Im Rahmen einer kleinen Feier, an der auch viele Eltern teilnahmen, wurde Astrid von Bockelberg am letzten Schultag vor den Winterferien im Forum der Grundschule Eicken-Bruche gebührend verabschiedet. Die Schülerinnen und Schüler haben ein persönliches Lied vorbereitet, und Vertreter des Fördervereins, des Schulelternrats, des Sportvereins sowie das Kollegium haben sich mit persönlichen Worten von ihrer bisherigen Schulleiterin verabschiedet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN