Reinhard Bräuer singt seit 60 Jahren GV „Eintracht“ Neuenkirchen blickt zurück und schaut voraus

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Chorleiterin Anna-Maria Pfotenhauer, Uschi Meiß (2. Vorsitzende), der für seine Vereinstreue geehrte Friedhelm Kleine-Kollmeier sowie die Vorsitzende Karin Hilbrenner (von links) bei der Jahreshauptversammlung.Foto: Eintracht NeuenkirchenChorleiterin Anna-Maria Pfotenhauer, Uschi Meiß (2. Vorsitzende), der für seine Vereinstreue geehrte Friedhelm Kleine-Kollmeier sowie die Vorsitzende Karin Hilbrenner (von links) bei der Jahreshauptversammlung.Foto: Eintracht Neuenkirchen

Neuenkirchen Bei der Jahreshauptversammlung des GV „Eintracht 1866“ Neuenkirchen im Dorfgemeinschaftshaus in Neuenkirchen blickte die 1. Vorsitzende Karin Hilbrenner auf das vergangene Jahr 2018 zurück.

Bei der Totenehrung wies sie besonders auf Gerda Speckmann, eine langjährige aktive Sängerin. und auf Ewald Bekkötter, der etliche Jahre als erster Vorsitzender fungierte, hin. Es folgte ein Rückblick auf das vergangene Jahr: In der Christophorus-Kirche hatte eine gelungene Jazz-Messe stattgefunden und in der Spenger Kirche wurde die Gloria-Messe mit dem Spenger Kirchenchor gesungen.

Positive Finanzen

Ein Kartoffelpfannkuchenessen im Herbst für alle Chormitglieder sorgte für gute Stimmung. Nach der Verlesung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung durch die Schriftführerin Marianne Kleine-Kollmeier konnte auch die 1. Kassenführerin Gertrud Badeda einen positiven Überblick über die Finanzen geben. Die Kassenprüfer Hermann Lammerschmidt und Laura Louise Möntmann bescheinigten ihr eine korrekte Kassenführung.

Reinhard Bräuer konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen. Er wird bei der nächsten Versammlung vom Sängerbund geehrt und eine Urkunde und Nadel für 60 Jahre aktives Singen erhalten.

Geplant für 2019 ist ein wenig Chorgesang am 3. Februar im Gottesdienst in der Neuenkirchner Kirche. Im März wird es ein gemeinsames Chorfrühstück geben. Die Musicalaufführung „Dracula“ steht am 7. April im Dorfgemeinschaftshaus an. Auch am Kreissängerfest in Gesmold wird der Chor teilnehmen. Im Juli unterstützt die Eintracht dann in einem Projekt die Kirchengemeinde in Spenge.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN