Tannenbaum-Aktion genutzt Miese Masche in Melle: Diebe sacken Geldspenden ein

Symbolfoto: Johanna KollorzSymbolfoto: Johanna Kollorz

Melle. Unbekannte Diebe haben in Riemsloh und Wellingholzhausen im Landkreis Osnabrück Geldspenden eingesackt, die für die Feuerwehr und die Kirchengemeinde gedacht waren.

Die Diebe kennen sich im Brauchtum offenbar gut aus. Sie schnappten sich die Geldspenden, die Einwohner der beiden Meller Stadtteile an ihren ausgedienten und zur Abholung bereitliegenden Tannenbäumen befestigt hatten. Jedes Jahr sammelt die Freiwillige Feuerwehr in Riemsloh die alten Tannenbäume ein. Dasselbe machen Mitglieder der Katholischen Kirchengemeinde in Wellingholzhausen. Als Dank befestigen viele Bürger eine kleine Geldspende an den Bäumen.

Wie die Polizeiinspektion Osnabrück am Sonntag berichtete, fuhren die Räuber offenbar in einem weißen Mercedes Transporter die Straßen in den beiden Gemeinden ab. Ein Zeuge hatte nach Polizeiangaben gegen 10.30 Uhr beobachtet, wie der Beifahrer des mit ausländischen Kennzeichen versehenen Transporters im Siedlungsgebiet Peckenkamp/Vicariuskamp in Riemsloh ausstieg und mehrere Geldspenden mitnahm. Der mit vermutlich zwei Personen besetzte weiße Mercedes wurde auch in Wellingholzhausen gesehen. Über die Höhe der Beute machte die Polizei keine Angaben.

Weitere Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich mit der Meller Polizei in Verbindung zu setzen. Telefon: 05422-920600. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN