Nachts Qualm aus der Scheune Stroh in Melle-Riemsloh absichtlich angesteckt?

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Symbolfoto: Michael GründelSymbolfoto: Michael Gründel

hen Riemsloh. Zu einem nächtlichen Brand im Riemsloher Ortsteil Krukum ist die Feuerwehr in der Samstagnacht ausgerückt.

Auf einem ehemals landwirtschaftlich genutzten Anwesen „An der Europastraße“ hatte eine Bewohnerin gegen 1 Uhr bemerkt, dass Qualm aus einer Scheune aufstieg und die Feuerwehr verständigt. Brandbekämpfer aus Riemsloh, Hoyel und Groß Aschen sowie die Drehleitereinheit aus Melle-Mitte machten sich daraufhin auf den Weg.

Vor Ort erwies sich allerdings, dass nicht die Scheune, sondern Stroh auf deren Dachboden brannte. „Das wurde schnell abgelöscht und breitete sich nicht weiter aus“, sagte Feuerwehrsprecher Martin Dove unserer Redaktion.

Die Ursache ist unbekannt, eine Brandstiftung werde aber ausdrücklich nicht ausgeschlossen, sagte Polizeisprecher Frank Oevermann auf Anfrage. Der Schaden liege bei 500 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN