Silvesterkonzert der Wandelhalle 15-jährige Pianistin gastiert in Bad Oeynhausen

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ausnahmetalent am Klavier: Die 15-jährige Laetitia Hahn. Foto: Shigeru KawaiAusnahmetalent am Klavier: Die 15-jährige Laetitia Hahn. Foto: Shigeru Kawai

pm Bad Oeynhausen Laetitia Hahn ist eine besondere Frau. Mit ihren 15 Jahren hat sie bereits das Abitur in der Tasche. Sie übersprang vier Schulklassen und studiert seit drei Jahren Musik. IAm Montag, 31. Dezember (17 Uhr), tritt sie beim Silvesterkonzert der Reihe „Weltklassik am Klavier“ in der Wandelhalle in Bad Oeynhausen auf.

Das Ausnahmetalent von Laetitia Hahn hat auch Lang Lang erkannt. Mit dem chinesischen Superstar der Klassikszene spielte sie bereits zwei Mal zusammen. Zum Jahresausklang allerdings wird sie solo Werke von Bach, Beethoven und Chopin präsentieren. Die Französische Suite Nr. 5 (Bach), die Klaviersonate op. 13 Nr. 8 „Pathétique“ (Beethoven), Andante Spianato und Grande Polonaise op. 22 von Frédéric Chopin und Chaconne d-Moll BWZ 1004 von abermals Johann Sebastian Bach.

Die Französischen Suiten könnten auch Europäische Suiten heißen: in ihren stilisierten Tänzen klingen die verschiedenen Nationen Europas an. Die „Pathétique“ symbolisiert eine Wende im Leben Beethovens: der große Komponist spürte erste Anzeichen seiner Taubheit. Die wunderbare Sonate beginnt mit einer Gewichtigkeit, die unmittelbar berührt.

Chopin schrieb in seiner letzten Warschauer Zeit das ruhige Andante Spianato mit seiner Mazurka, gefolgt von der virtuosen Polonaise, die mit Fanfaren beginnt – gleichsam einer Aufforderung zum Tanz. Die von Busoni transkribierte Chaconne ist fast Bachs musikalischer Grabstein für seine verstorbene Frau – mit versteckten Chorälen, die um das Thema Tod und Auferstehung kreisen.

Laetitia Hahn gehört zu den hoffnungsvollsten Nachwuchspianisten Europas. Sie beendete in diesem Jahr die Schule und will sich nun ganz ihrer musikalischen Karriere widmen. Klavier spielt sie seit ihrem zweiten Lebensjahr. Lang Lang hat sie zum „Music Embassador“ (Musik-Botschafter) ernannt.

Laetitia ist seit ihrem zwölften Lebensjahr immatrikulierte Studentin im Studiengang „Bachelor or Arts in Music“ an der Kalaidos Universität in Zürich und wird diesen voraussichtlich im kommenden Jahr mit 16 Jahren abschließen. Sie ist dort Schülerin von Grogory Gruzmann und nimmt außerdem regelmäßig Stunden bei Vovka Ashkenazy und Oliver Schnyder. Sie erhielt unter anderem Meisterstunden von Dmitri Bashkirov.

Tickets für 20 Euro in der Tourist-Information im Haus des Gastes (Tel. 0 57 31 / 13 00, montags bis freitags von 9 bis 17.00 Uhr, samstags 10 bis 14 Uhr sowie auf staatsbad-oeynhausen.de und in allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Abendkasse ist eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet. Jugendliche unter 18 Jahren haben kostenlosen Eintritt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN