Adventskonzert des MGV Concordia St. Annen Kinderchor der Grundschule Melle-Neuenkirchen singt gekonnt

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gemeinsam mit dem Kinderchor trug der MGV Concordia seine Lieder vor. Foto: MGV ConcordiaGemeinsam mit dem Kinderchor trug der MGV Concordia seine Lieder vor. Foto: MGV Concordia

pm Riemsloh. Immer am 2. Advent veranstaltet der MGV Concordia sein Adventskonzert in der St. Annna Kirche in St. Annen.

So auch in diesem Jahr: Das 90-minütige Konzert wurde vom Posaunenchor Neunkirchen unter Leitung von Christoph Horstmann mit „joy tot he world“ eröffnet. Die betagte Orgel der St. Anna Kirche wurde von Andraes Scholz souverän bespielt und erklang bei traditionellen Weihnachtsliedern sowie auch bei dem „Concerto No.8 Op.6“ zu großartigen Klang.

Traditionelle Lieder

Der MGV Concordia St. Annen mit Dirigent Jörg Niederbudde sangen beim ersten Auftritt: „Lobt den Herrn der Welt, Hört es klingt vom Himmelszelt und den Traum der Weihnachtszeit“. Anschließend nahmen die St. Annen Sisters den Altarraum ein und stimmten das Publikum mit Ihren traditionellen Liedern auf die Weihnachtszeit ein.

Der MGV zeigte auch mit „Feliz Navidad, Weihnachtsglocken und dem Fest der Liebe“ seine ganze Bandbreite. Nach dem nächsten Liederblock der Sisters mit polnisch und englischsprachigen Weihnachtsliedern wurde das lateinische „Ubi Caritas“ von den St. Annen Sisters und MGV zusammen vorgetragen.

Übervolle Kirche

Der Posaunenchor überbrückte mit „Mary‘s Boy Child“, bevor erstmalig beim St. Annner Adventskonzert der große Kinderchor der Grundschule Neuenkirchen mit Leiterin Sandra Dühnhof auftrat. Die fast 40 Kinder zeigten mit „Singen wir im Schein der Kerzen“ ihr Können bevor der MGV zusammen mit dem Kinderchor „We are the world“ von Michael Jackson mehrstimmig vortrugen.

Die übervolle Kirche beklatschte den beiden Chören für Ihr Zusammenspiel mit viel Applaus.

Nach dem Ende des Konzertes wurde die weihnachtliche Stimmung auf dem kleinen Weihnachtsdorf vor der Kirche getragen. Bei Glühwein und Imbiss verweilten die Besucher noch einige Zeit in beschaulicher Atmosphäre an den verschiedenen Buden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN