Heimatverein bringt Buch für Kinder heraus Mit Regenbogendrachen durch Melle

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Regenbogendrachen halten Einzug in der Grönenbergschule. Mit den Kindern der 2a freuten sich Andreas Wegesin, Ursula Kastrup, Annelie Buddenbohm, Tom Meyer zu Westerhausen, Uwe Plaß, Jürgen Krämer und Klaus Wienke (hinten, von lilnks) über die Herausgaben des Mal- und Märchenbuchs des Heimatvereins. Foto: Simone GraweDie Regenbogendrachen halten Einzug in der Grönenbergschule. Mit den Kindern der 2a freuten sich Andreas Wegesin, Ursula Kastrup, Annelie Buddenbohm, Tom Meyer zu Westerhausen, Uwe Plaß, Jürgen Krämer und Klaus Wienke (hinten, von lilnks) über die Herausgaben des Mal- und Märchenbuchs des Heimatvereins. Foto: Simone Grawe

Melle. Für die Klasse 2a der Grönenbergschule war der Donnerstag ein spannender Tag: Die Schüler von Klassenlehrerin Ursula Kastrup waren die Ersten, die das soeben erschienene Mal- und Märchenbuch über die Regenbogendrachen entgegennahmen.

Regenbogendrachen? Dahinter verbirgt sich eine aufregende Geschichte über zwei Geschwister aus New Melle, die auf Entdeckungsreise im Grönegau unterwegs sind. Auszüge daraus las Autorin Annelie Buddenbohm den Schülern am Donnerstagmorgen vor.

Etwas für Kinder fehlte

Anlass für den Besuch in der Grönenbergschule war die Vorstellung des Mal- und Märchenbuchs „Auf den Spuren der Regenbogendrachen“. Dabei handelt es sich um ein Mal- und Märchenbuch für Kinder im Grundschulalter, das der Heimatverein Melle zu seinem 100-jährigen Bestehen herausgegeben hat.

Stellvertretend für alle Grundschulen im Meller Stadtgebiet haben die Vorstandsmitglieder Uwe Plaß und Jürgen Krämer die ersten Exemplare übergeben. Mit dabei war neben der Autorin auch Tom Meyer zu Westerhausen, der das Buch illustriert und gestaltet hat.

„In seiner 100-jährigen Geschichte hat der Heimatverein bereits zahlreiche Veröffentlichungen herausgegeben. Bislang fehlte allerdings etwas für Kinder. Wir freuen uns daher, dass nun auch diese Lücke geschlossen ist“, heißt es im Vorwort. Das Mal- und Märchenbuch soll den Kindern Melle und seine Geschichte näherbringen.

Melli und Welli

Dazu werden die Schüler von Joan und Bob aus New Melle auf eine Entdeckungstour durch den Grönegau mitgenommen. Begleitet werden sie von den Regenbogendrachen Melli, der in Melle-Mitte zu Hause ist, von Buri aus Buer, Ole aus Oldendorf, Geo aus Gesmold, Welli aus Wellingholzhausen, Riemo aus Riemsloh, Brüle aus Bruchmühlen und Neuke aus Neuenkirchen, die den Kindern in jedem Stadtteil begegnen. Die Illustrationen zeigen Motive aus allen Stadtteilen, darunter das Rathaus, die Diedrichsburg, die Bifurkation, die Martinikirche, die Westhoyeler Windmühle und die Christophorus-Kirche in Neuenkirchen.

Auflage von 2000 Exemplaren

„Möchtet ihr das Buch haben“? fragte Annelie Buddenbohm nach einer kleinen Leseprobe. Ein lautstarkes „Ja“ war die eindrucksvolle Bestätigung, dass das Buch bei den Kindern ankommt. Noch ehe die Besuchergruppe die Klasse wieder verlassen hatte, fingen die ersten Kinder schon mit dem Ausmalen an.

Uwe Plaß und Jürgen Krämer dankten Autorin Annelie Buddenbohm und Tom Meyer zu Westerhausen für deren Engagement und Kreativität, ebenso der Kreissparkasse Melle und dem Kulturbüro des Landkreises für die finanzielle Unterstützung. Ein Dank galt auch Marita Feller vom Familienbüro und Wilfried Buddenbohm für die fachliche Beratung.

Das 32 Seiten starke Buch ist in einer Auflage von 2000 Exemplaren erschienen. Es soll kostenlos an die ersten Jahrgänge der Grundschulen abgegeben werden. Weitere Exemplare sind zum Preis von zwei Euro beim Heimatverein Melle erhältlich. Sie können unter info@heimatverein-melle.de bestellt werden. Dieses Angebot gilt, so lange der Vorrat reicht.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN