Von Frühlingsrollen bis Satay-Spießen Seit 25 Jahren Thailändisches auf Meller Weihnachtsmarkt

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eine bunte Vielfalt asiatischer Speisen wartet auf die Kunden von Kamontorn Chaochong, Manee und Helmut Kiel.Foto: Norbert WiegandEine bunte Vielfalt asiatischer Speisen wartet auf die Kunden von Kamontorn Chaochong, Manee und Helmut Kiel.Foto: Norbert Wiegand

Melle „ Eine 25-jährige Erfolgsgeschichte ist die Präsenz von Manee Kiel auf dem Weihnachtsmarkt. Offenbar hat sie mit thailändischen Spezialitäten den Geschmack vieler Meller getroffen, die in großer Zahl an ihrer Bude Station machen.

„Die Angebotsvielfalt hat sich im Laufe der Jahre immer mehr vergrößert“, zieht Helmut Kiel eine positive Bilanz. „Wenn ich zurückblicke, hat sich die ganze Geschichte mit unserem Weihnachtsmarktstand viel besser entwickelt, als ich jemals gedacht hätte“, ergänzt er.

Sturm und Schnee erlebt

Früher lag das Schwergewicht noch auf Reisgerichten, inzwischen hat sich der Anteil der Nudelgerichte erheblich vergrößert. Auch Frühlingsrollen gehören schon lange zu den Rennern. „Vegetarisches Essen wird immer mehr nachgefragt“, geht Manee Kiel auf eine Entwicklung in der jüngeren Vergangenheit ein.

„Typisch asiatische Speisen kommen gut an, die Kunden kommen immer wieder, weil es ihnen offenbar gut schmeckt“, stellt Helmut Kiel fest. Trotz der Zunahme der Vegetarier gäbe es unter den Kunden immer noch viele Anhänger von Enten- und Hähnchenfleisch sowie Garnelen und Satay-Spießen. Beim Zubereiten der Speisen bekommt Manee Kiel Unterstützung von Kamontorn Chaochong vom Thai-Restaurant.

Da es vor einigen Jahren eine kleine Lücke auf dem Weihnachtsmarkt gab, sind die Kiels eingesprungen und boten in einer zusätzlichen kleinen Bude „heiße Maronen“ an.

Auch diese Bude kam gut an, und so gehört sie jetzt ebenfalls zum alljährlichen Inventar des Marktes.

In den 25 Jahren habe es auch einige unangenehme Erfahrungen mit dem Wetter gegeben, erinnert sich Kiel. Als Beispiele nennt er den Sturm vor einigen Jahren, der zu einer eintägigen Schließung des gesamten Weihnachtsmarktes führte. „Wir mussten auch schon Schnee schaufeln, aber letztlich war jeder Weihnachtsmarkt ein Erfolg“, blickt Kiel zurück.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN