Ein Bild von Christoph Franken
28.11.2018, 17:28 Uhr KOMMENTAR

Zeit und Freude in Melle schenken

Von Christoph Franken


Auch 28 Jahre nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl sind Wildschweine noch hoch radioaktiv belastet. Archivfoto: dpaAuch 28 Jahre nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl sind Wildschweine noch hoch radioaktiv belastet. Archivfoto: dpa

Die 28. Aktion für Gomel-Kinder in Melle kommentiert Christoph Franken für das „Meller Kreisblatt“.

Zwar ist die Reaktor-Katastrophe von Tschernobyl längst aus den Schlagzeilen verschwunden, doch die Folgen im stark verstrahlten Gebiet Gomel verschwinden nicht: Viele Menschen dort sind an Leukämie, Schilddrüsenkrebs, Hautkrankheiten und Immunschwäche erkrankt. Der Krebs der Bauspeicheldrüse und Brustkrebs bei jungen Frauen tritt immer häufiger auf. Zudem gibt es Missbildungen bei Neugeborenen oder Totgeburten.

Die Kinder aus der Region Gomel verlieren in Melle bei ihren Gasteltern nach wenigen Tagen ihre Schüchternheit und nehmen die Angebote hier begeistert und fröhlich an. Diese Freude ist der größte Lohn für die Gasteltern und die Organisatoren. Machen Sie mit: Schenken auch Sie Zeit und Freude.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN