Jeden Tag öffnet sich ein Fenster Lebendiger Adventskalender in Melle

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der „lebendige Adventskalender“ begleitet den Grönegau auch in diesem Jahr. Der Auftakt ist am Sonntag in der Pauluskirche. Archivfoto: Simone GraweDer „lebendige Adventskalender“ begleitet den Grönegau auch in diesem Jahr. Der Auftakt ist am Sonntag in der Pauluskirche. Archivfoto: Simone Grawe

Melle Die Kirchengemeinden St. Marien Oldendorf, Paulus und Petri (beide Melle-Mitte) laden wieder zum lebendigen „Adventskalender“ ab Sonntag, 1. Dezember ein.

Alle mitwirkenden Familien und Einrichtungen gestalten jeweils ein Fenster ihres Hauses oder der Wohnung als Adventskalenderfenster. In der Regel um 18 Uhr wird das Fenster für eine halbe Stunde geöffnet. Nach einer Strophe von „Macht hoch die Tür“ wird allen Anwesenden eine kleine Freude gemacht.

Kaffee und Konzert

Der Auftakt ist am Sonntag ab 15 Uhr in der Pauluskkirche mit Kaffee und Konzert. Es folgt Familie Thörner/Tiemeier, Königsstuhl 35 am 2. Dezember. Weitere Gastgeber sind das CKM am 3. Dezember um 17 Uhr, Familie Naber, Buersche Straße 127 und die Stadtbibliothek an der Weststraße am 5. Dezember.

Am Nikolaustag folgt das DRK-Hardachstift und am 7. Dezember Familie Heptner, Danziger Straße 23. Weiter geht es mit Familie Olschewski, Poggenort 28 am 8. Dezember und mit Familie Dammann, Borgholzhausener Strße 114. Das 10. Türchen öffnet sich bei Familie Stieve, Am Holtkamp 8 und das elfte bei Dagmar zur Nedden, Westlandstraße 5. Die Übernachtungsstelle am Engelgarten ist am 12. Dezember an der Reihe, und Ilse Schwutke, Neuero-Masch 2 am Tag darauf.

Der Reigen wird am 14. Dezember im Seniorenstift an der Johann-Uttinger-Straße fortgesetzt, während das Hallmannsche Haus am 15. Dezember ab 20 Uhr als Gastgeber fungiert. Familie Lange, Firma @L-Data, Westerhausener Straße 78 folgt am 16. Dezember, und am 17. Dezember öffnet sich bei Familie Beckmann, Bakumer Straße 63, ein Fenster.

Plätzchen und Punsch

Weiter geht‘s am 18. Dezember bei Johanning/Wissmann, Waldstraße 24, am 19. Dezember erneut in der Stadtbibliothek an der Weststraße und am 20. Dezember bei Familie von Richthofen auf Gut Sondermühlen.

Die nächsten Gastgeber sind am 21. Dezember Lawrence an der Luisenstraße 27 und Helga Kölling, Buersche Straße 109 am 22. Dezember. Den Reigen beschießt am Tag vor Heiligabend Familie Milker an der Riesmloher Straße 51.

Es gibt Plätzchen, Glühwein und Punsch, es wird eine Adventsgeschichte gelesen und die gute Gemeinschaft der Votweihnachtsfreude erlebt. Pastor Bernhard Julius, der diesen lebendigen Adventskalender organisiert hat, dankt allen Gastgebern und freut sich auf viele Gäste an den ganz verschiedenen Orten in der Region Melle- Mitte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN