Mit neuen Motoren am Start Stiftung Lauter fördert Jugendarbeit des AC Melle

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Über die Spende der Stiftung Lauter für Motoren, Material und mehr freuen sich die jungen Fahrer und der Vorstand des AC Melle. Foto: Petra RopersÜber die Spende der Stiftung Lauter für Motoren, Material und mehr freuen sich die jungen Fahrer und der Vorstand des AC Melle. Foto: Petra Ropers

Melle. Mit einer Spende über 2625 Euro unterstützte die Stiftung Lauter jetzt die erfolgreiche Jugendarbeit des Automobilclubs (AC) Melle.

Eine spannende Saison liegt hinter der Jugendgruppe des AC Melle: Die Kartslalom-Kids lenkten unter anderem bei der Weser-Ems-Meisterschaft und der Niedersachsen-Meisterschaft auf Erfolgskurs. Und auch im Autoslalom gingen junge Fahrer des Meller Vereins wieder an den Start. „Die Jugendarbeit trägt Früchte“, lobt der AC-Vorsitzende Jens Wittenbrock das Engagement des sportlichen Nachwuchses.

Tief in die Tasche greifen

Doch der Motorsport mit Kart und Auto stellt hohe Ansprüche – an die jungen Fahrer, aber auch an das Material. Für neue Motoren, Verschleißteile, Sportreifen und mehr greift der AC Melle deshalb tief in die Tasche. Unterstützung erhielt der Verein jetzt von der Stiftung Lauter. Als Stiftung für Kinder, Jugend und Familien fördert Lauter Vereine, Initiativen und Projekte im gesamten Landkreis.

„Der AC Melle legt einen deutlichen Fokus auf die Jugendarbeit“, begründete Mirco Bredenförder, Mitglied des Stiftungskuratoriums, die Förderung, die von der Stiftung auf Antrag hin gerne gewährt wurde. Denn der AC arbeite als Motorsportverein vorausschauend auf die spätere Verkehrsteilnahme der Kinder und Jugendlichen hin. Sie zu sensibilisieren und in ihren Kompetenzen zu stärken, ist ein wesentliches Anliegen der Jugendgruppe, die im Training auf dem Platz am Hotel Van der Valk ihre Runden dreht.

Facette des Sports

Im Jahre 1991 gegründet, zählt die Jugendgruppe des AC heute zehn Aktive. Und es zieht längst auch Mädchen hinter das Lenkrad: „Die Jungs müssen sich anstrengen“, urteilt Klaus Kaja humorvoll. Dabei ist der Kartslalom nur eine Facette des Sports. Den Kart-Rennsport kann der Verein selbst aber nicht abdecken. Vor rund 10 Jahren gründete sich deshalb das Team Mediastall, das als Kartracing-Team die Talente auf die Strecke bringt.

Die Stiftung Lauter fördert mit ihrem finanziellen Beitrag die Jugendarbeit. Doch ihre Anerkennung gilt auch dem generationsübergreifenden Engagement des Vereins: „Der AC macht sehr viel“, betonte Bredenförder und erinnerte unter anderem an die Bildersuchfahrten und die Oldtimerrallye, die immer wieder die Fans aller Generationen fasziniert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN