Umsetzung des Wahlkampfversprechens Junge Union Melle besichtigt Wlan-Hotspot in Buer

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Sextett auf Besichtigung: (von links) Moritz Wehrmann, Larissa Rosendahl, Gerke Feindt, Jan-Rickmer Feind, 

            
Sebastian Strohtmann und Mirco Bredenförder. Foto: Junge UnionSextett auf Besichtigung: (von links) Moritz Wehrmann, Larissa Rosendahl, Gerke Feindt, Jan-Rickmer Feind, Sebastian Strohtmann und Mirco Bredenförder. Foto: Junge Union

Buer Ein Thema der Jungen Union Melle im vergangenen Wahlkampf war eine Ausbreitung der Wlan-Hotspots in Melle und Umgebung.

Viele sind bereits in Betrieb, während weitere in den nächsten Tagen und Wochen online gehen. Um die erfolgreiche Umsetzung Ihres Wahlversprechens selbst zu erleben, besichtigten Mitglieder der Jungen Union Melle nun den WLAN-Hotspot am Bürgerbüro in Buer.

An zentralen Orten

Doch dies ist nur einer von vielen Standorten in und um Melle, wie zum Beispiel an der Sportanlage in Buer.

Weitere befinden sich in Bruchmühlen, Gesmold, Melle-Mitte, Neuenkirchen, Oldendorf, Riemsloh und Wellingholzhausen, jeweils an zentralen Orten. „Wir sind froh, ein weiteres Ziel unseres Wahlprogramms durchgesetzt zu haben und bleiben auch bei den übrigen Themen weiter dran“, kommentierte der Vorsitzende der JU Melle, Jan- Rickmer Feindt, die Umsetzung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN