„Drei ad libitum“ in der Insel der Künste Melle: Von Swing über Pop bis Dixieland

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Musik ist ihre Welt: „Drei ad libitum“ mit (von links) Benedikt Rekers, Wilhelm Dieme und Detlef Siewior. Foto: VeranstalterMusik ist ihre Welt: „Drei ad libitum“ mit (von links) Benedikt Rekers, Wilhelm Dieme und Detlef Siewior. Foto: Veranstalter

Melle Ob Jazz oder Pop: Mit einem Konzert der Formation „Drei ad libitum“ wird das Programm des „Meller Kulturherbstes“ am Freitag, 19. Oktober, 20 Uhr, in der „Insel der Künste“ an der Haferstraße 20 in Melle-Mitte fortgesetzt.

Zu dieser Veranstaltung sind alle interessierten Musikliebhaber eingeladen. Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.

Bei „Drei ad libitum“ handelt es sich um ein Trio aus dem Landkreis Osnabrück, das sich dem Swing und dem Dixieland widmet. Zum Repertoire der Formation gehören diverse Jazzklassiker, aber auch bekannte Nummern aus dem Pop-Bereich, die gern mit dreistimmigem Satzgesang dargeboten werden.

Zweites Gastspiel

Die Mitglieder der Band sind Amateurmusiker, die in verschiedenen Bands der Region (Greenhouse Jazzband beziehungsweise Blechreiz Company) aktiv mitwirken, sich aber zudem in dieser Trio-Konstellation gefunden haben.

Der Zusatz „ad libitum“ bedeutet, dass sich das Trio weitgehend an musikalische Vorlagen anlehnt, aber dennoch die Besetzung, die Interpretation und das Arrangement nach eigenen Möglichkeiten anpasst.

Die Formation besteht aus Wilhelm Dieme (Drums, Cajon und Posaune), Benedikt Rekers (Piano, Gitarre, Banjo) und Detlef Siewior (Brass). Das Trio gastierte bereits einmal im Jahre 2016 in der „Insel der Künste“, die bei diesem Konzert erneut als Veranstalter auftritt.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung erteilen die Organisatoren Hildrun Balz und Dieter Osuch unter der Telefonnummer 05428/ 928881.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN