Mit Goethe an der Bar Melle: Poesie-Kabarett im Fachwerk 1775

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Berühmte Persönlichkeiten lässt Anna Magdalena Bössen im Fachwerk 1775 zu Wort kommen. Foto: Sinje HasheiderBerühmte Persönlichkeiten lässt Anna Magdalena Bössen im Fachwerk 1775 zu Wort kommen. Foto: Sinje Hasheider

Wellingholzhausen Anna Magdelena Bössen kommt zurück. Ihr „Wandermärchen“ ist vorbei, doch damit ist die Literatur-Kabarettistin noch lange nicht am Ziel. Dass Humor und Lyrik zueinandergehören, beweist sie am Samstag, 20. Oktober, um 20 Uhr mit ihrem Programm „Dichter dran!“ im Fachwerk 1775.

„Sind wir noch das Land der Dichter und Denker?“ Im ganzen Land hat Anna Magdalena Bössen ihr Publikum das gefragt. Die Antwort: trauriges Kopfschütteln, schuldbewusstes Gemurmel – allerorten. „Aber die Reaktionen auf die Gedichte sprechen eine andere Sprache!“, sagt die Rezitatorin, die 8000 Kilometer durch Deutschland geradelt ist und Poesie gegen Unterkunft getauscht hat (www.ein-wandermaerchen.de).

Kulturelle Wurzeln

„Da wird gelacht und diskutiert, geschwärmt und gejohlt“, hat die Kabarettistin und Rezitatorin auch bei ihrem Besuch vor zwei Jahren in Wellingholzhausen erlebt.

Also holt Anna Magdalena diesmal die Dichter auf die Bühne und bittet sie um Rat: Wie kann unsere kulturelle Wurzel uns helfen, die Probleme der Zukunft zu lösen? Kann Poesie die Welt retten? Dichter im digitalen Zeitalter: Was hätte Goethe zum Thema Gender zu sagen? Wie steht Schillers revolutionärer Geist zu Facebook? Hätte Tinder Annette von Droste-Hülshoff aus ihrem Turm befreien können?

Und was wissen die Dichter über Börsengänge, Klimawandel, Zukunftsangst und den Sinn des Lebens? Können wir lernen von dem, was wir eigentlich schon wissen – und jede Menge Spaß dabei haben?

Die Antwort ist „Ja!“. Die 1980 geborene Rezitatorin sucht Rat und befragt Dichter und Denker zu großen Fragen unserer Zeit.

Das tut sie auf ungewöhnliche Weise: An einer Bar lässt sie Vordenker, Freigeister und Romantiker wiederauferstehen, stößt mit ihnen an auf das versunkene und doch so nah am Herzen der Deutschen liegende „Land der Dichter und Denker“.

Ungezügelter Humor

Mit den auswendig rezitierten Texten betreten große Ideen die Bühne, brennende Leidenschaft und ungezügelter Humor.

Anna Magdalena Bössen rezitiert, singt und swingt sich und ihr Publikum in die berauschende Welt der Dichter und Denker – begleitet von einem DJ/Musiker und jeder Menge Caipirinha.

Der Vorverkauf (15 Euro) läuft über die Buchhandlung Sutmöller in Melle und die Bäckerei Prinz in Wellingholzhausen. Reservierungen sind außerdem über info@fachwerk1775.de möglich. Auch die Abendkasse (16 Euro) ist geöffnet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN