Vorrundensieg bei NFV-Schulmeisterschaft Ratsschüler aus Melle wollen zur „Bremer Brücke“

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Als Spielgestalter führte Nicolo Giacalone (2.v.l.) das Team der Ratsschule, hier gegen die OBS Buer, in die Endrunde des NFV-„Schul-Cups“. Foto: Ratsschule MelleAls Spielgestalter führte Nicolo Giacalone (2.v.l.) das Team der Ratsschule, hier gegen die OBS Buer, in die Endrunde des NFV-„Schul-Cups“. Foto: Ratsschule Melle

pm Melle. Das Fußballteam der Ratsschule hat die Meller Vorrunde zum „Schul-Cup“ des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) gewonnen. Dabei mussten die Oberschüler lange zittern.

Im Auftaktspiel lief noch alles glatt. Gegen die OBS Buer siegten die Meller auf dem Melos-Platz mit 4:0. Dreimal netzte Joannis Tastsoglou ein, einmal traf Nicolo Giacalone für die Ratsschule. Die talentierten Offensivspieler treten in ihrer Freizeit für hochklassige U17-Mannschaften an. Tastsoglou beim SV Rödinghausen in der Westfalenliga, Giacalone für Arminia Bielefeld auf Bundesliga-Ebene. Der „Gesmolder Riegel“ mit Timon Dratmann, Matheo Ronne und Fabian Pabst sorgte für eine zuverlässige Defensive.

Gegen die OBS Neuenkirchen setzte es für die Meller eine 1:2-Niederlage. Der zuvor so starke Sturm fand kein Durchkommen gegen die Neuenkirchener Abwehr. „Nach dem deutlichen Sieg gegen Buer waren wir zu unkonzentriert“, meint Tastsoglou. Es reichte nur zu einem Elfmetertor durch Giacalone.

So war der Druck im letzten Spiel gegen die klaren Favoriten vom Gymnasium Bad Iburg umso größer, weil nur die beiden Erstplatzierten zur Endrunde dürfen. „Bei einem Unentschieden wären wir Dritter, bei einem Sieg sogar Erster“, erklärt Giacalone. Dann erzielte Joannis Tastsoglou ein frühes Tor gegen die Gymnasiasten. „Er ist unsere Allzweckwaffe“, meint Sportlehrer Benjamin Rothkehl, „wir haben Joannis sofort hinten reingestellt, um die Führung zu halten“. Weil das klappte, siegte die Ratsschule auch in der Wertung ihrer Qualifikationsgruppe zur Fußballmeisterschaft der Schulen aus Stadt und Landkreis Osnabrück.

Bei der Endrunde sind nun die besten acht Schulteams dabei. Bis dahin werden die Ratsschüler wohl noch stärker, weil aus der Klasse R10b auch Patrick Strötzel und Mattes Hoock vom TSV Westerhausen zum Team stoßen. „Wir wollen es unter die ersten Vier schaffen, weil diese Mannschaften am Rande eines Drittligaspiels des VfL Osnabrück geehrt werden“, lacht Torjäger Joannis Tastsoglou, „uns lockt die ganz große Kulisse an der ‚Bremer Brücke‘“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN