Zu wenig Druck im Angriff Eickener Spielvereinigung unterliegt mit 22:25

Von

Energiegeladen: Eickens Michael Brack beim Wurf. Archivfoto: Laura BeckmannEnergiegeladen: Eickens Michael Brack beim Wurf. Archivfoto: Laura Beckmann

Melle. Bei schwierigen Hallenbedingungen musste die Eickener Spielvereinigung beim 22:25 (10:12) in der Landesliga den Kürzeren beim Auswärtsspiel in Grüppenbühren ziehen.

Zu wenig Druck haben die Eickener gegen die gut organisierte Abwehr der Gastgeber entwickelt. Dabei gingen die Eickener optimistisch bei der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg an Werk.Der Absteiger aus der Verbandsliga hatte seinen Kader neu au

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN