Gönn dir Buchstaben Aktionen zum Welt-Alpha-Tag in der Stadtbibliothek Melle

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gönnen sich zum Welt-Alpha-Tag am Samstag Buchstaben: Ulrike Koop, Sabine Lührmann und Birgit Pietsch von der Stadtbibliothek. Foto: StadtverwaltungGönnen sich zum Welt-Alpha-Tag am Samstag Buchstaben: Ulrike Koop, Sabine Lührmann und Birgit Pietsch von der Stadtbibliothek. Foto: Stadtverwaltung

Melle. „Gönn dir Buchstaben“: Unter diesem Motto möchte die Stadtbibliothek Spaß am Lesen wecken. Am Welt-Alpha-Tag am Samstag wartet die Einrichtung mit zahlreichen Aktionen auf.

Melle „Richtig lesen und schreiben zu lernen eröffnet viele neue Perspektive, beruflich wie privat“, sagt die Leiterin der Einrichtung, Ulrike Koop. Sie weist in diesem Zusammenhang auf den Welt-Alpha-Tag am Samstag, 8. September, hin. Mit dem Welttag der Alphabetisierung erinnert die Unesco an die Bedeutung von Alphabetisierung und Erwachsenenbildung. Denn lesen und schreiben zu können ist Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben.

In Deutschland gibt es rund 7,5 Millionen funktionelle Analphabeten, davon etwa 20000 im Landkreis Osnabrück, und 20 Millionen Deutsche sind aktuellen Studien zufolge das Lesen nicht mehr gewohnt.

Lange Leseleine

„Am Aktionstag wird es in der Zeit von 11 bis 14 Uhr auch in unserer Bibliothek ein im besten Wortsinn vielseitiges Angebot geben“, erläutert die Leiterin. Ein Beispiel ist die Leseleine: „Bei der Gemeinschaftsaktion ,Leseleine – Freude teilen‘ sind die Besucher eingeladen, ihre Freude am Lesen auf eine Karte zu schreiben und an eine Leine in ihrer Bibliothek zu hängen. Diese Leine zieht sich als roter Faden von Melle über Dissen, Georgsmarienhütte, Osnabrück, Bramsche, Fürstenau, bis nach Bersenbrück und Quakenbrück“, sagt Ulrike Koop.

Kreative Bücher

Darüber hinaus werden in der Stadtbibliothek Präsentationsstände aufgebaut: „An diesen Ständen soll gezeigt oder ausgestellt werden, was man mit Kreativbüchern machen kann, also zum Beispiel das Nähbuch, kombiniert mit einem genähten Objekt, das in dieser Publikation erwähnt wird. Oder ein Buch zur Buchfaltkunst, das mit gefalteten Büchern kombiniert wird“, berichtet die stellvertretende Bibliotheksleiterin Sabine Lührmann.

Hemmschwellen abbauen

Ihr und ihren Kolleginnen ist es wichtig, dass am Welt-Alpha-Tag Hemmschwellen abgebaut werden: „Alle Besucher sollen erkennen, dass Lesen etwas Schönes und Bereicherndes ist“, erklärt Lührmann: „Deshalb wollen wir mit unseren Aktionen Brücken bauen zwischen der Bibliothek und den Menschen in unserer Stadt.“ Aus diesem Grunde wird es am Welt-Alpha-Tag in Melle auch „Spiel und Spaß mit Buchstaben“ geben.

Einen weiteren Höhepunkt bildet nach Angaben von Bibliotheksmitarbeiterin Birgit Pietsch die „Geschenkte Lesezeit“: Allen Erwachsenen, die am 8. September ihren Bibliotheksausweis verlängern oder sich neu anmelden, schenkt der Förder- und Freundeskreis drei Monate Lesezeit dazu. Das bedeutet 15 Euro Lesegebühr für 15 Monate anstatt für 12 Monate. Weitere Infos erteilt die Stadtbibliothek unter Telefon 05422/959-474, Telefax 05422 959-473, E-Mail info@Stadtbibliothek-melle.de oder unter www.Stadtbibliothek-melle.de .


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN