Kabarett, Konzerte, Lesungen und Theater Meller Kulturherbst lockt mit 47 Veranstaltungen

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der „Meller Kulturherbst“ hat begonnen. Die Veranstaltungsreihe umfasst 47 kulturelle Ereignisse, die bis November an verschiedenen Orten im Grönegau angeboten werden. Foto: Simone GraweDer „Meller Kulturherbst“ hat begonnen. Die Veranstaltungsreihe umfasst 47 kulturelle Ereignisse, die bis November an verschiedenen Orten im Grönegau angeboten werden. Foto: Simone Grawe

Melle. Bei sommerlichen Temperaturen ist der „Meller Kulturherbst“ gestartet. Die Veranstaltungsreihe umfasst in diesem Jahr 47 kulturelle Ereignisse, so viele wie nie zuvor.

„Ein gutes Omen für den Auftakt“, meinen Maren Kleine-König und Astrid Voß vom Amt für Stadtmarketing, Kultur und Tourismus. Sie haben die Veranstaltungsreihe in den vergangenen Wochen und Monaten in bewährter Weise organisiert. Ob Musik, Tanz, Improvisation oder Lesungen, Vorträge, Kabarett, Liederabende, Filmvorführungen oder Theater: 47 Einzeltermine verleihen dem Veranstaltungsformat in diesem Jahr eine ganz besondere Note.

„Mit diesem Angebot hat die Stadt das Programm des Kulturherbstes weiter ausgebaut“, betont Stadtsprecher Jürgen Krämer im Vergleich zum Vorjahr, wo 31 Veranstaltungen angeboten wurden. Dass die Veranstaltungen auf ein lebhaftes Interesse stoßen, zeigt die Zahl von nahezu 3800 Kulturinteressierten, die sich im vergangenen Jahr vom Zauber des „Meller Kulturherbstes“ gefangen nehmen ließen: „Eine eindrucksvolle Zahl, die belegt, dass mit dem ausgewogenen Programmix nicht wenige Menschen erreicht werden“, äußert sich Jürgen Krämer.

Der „Meller Kulturherbst“ zeichnet sich auch in diesem Jahr dadurch aus, dass die Veranstaltungen an unterschiedlichen Schauplätzen stattfinden. In Melle-Mitte erhält der „Kulturherbst“ am Sonntag, 9. September, in der St. Matthäuskirche mit einem Konzert im Rahmen der niedersächsischen Musiktage eine ganz besondere Note. Das vielsagende Motto der Veranstaltung lautet: „Beziehungen – family clash!“

Meller Tag für Musik

Auch das „Literaturfest Niedersachsen“ wird in das Programm einbezogen. Am Donnerstag, 13. September, konnte das Schauspielerehepaar Eva Scheurer und Rodolf Kowalski mit der Lesung unter dem Titel „Geliebter Mann – geliebte Frau“ auf Schloss Gesmold verpflichtet werden.

Als Veranstaltungsorte sind auch das Christliche Klinikum und die Alte Posthalterei mit von der Partie: Am Samstag, 27. Oktober, findet dort der „Meller Tag für Musik und Gesundsein“ statt, eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Initiative „Singende Krankenhäuser“.

Auch die Martinikirche in Buer ist in der Veranstaltungsreihe einbezogen, beispielsweise am Samstag, 3. November, mit dem A-cappella-Konzert der Gruppe „Fünf vor der Ehe“ oder am Sonntag, 11. November, mit dem Kirchenkabarett von Ulrike Böhmer.

Auch das „Fachwerk 1775“ ist mit von der Partie. Das älteste Haus im Beutlingsdorf bildet am Freitag, 23. November, die Kulisse für einen Literaturabend, bei dem Margarethe von Schwarzkopf „Neues aus der Bücherwelt“ vorstellt.

Aber das Spektrum bietet noch mehr. Das komplette Programm der Veranstaltungsreihe ist im Rathaus am Markt bei Maren Kleine-König, Telefon 05422/965-330, und bei Astrid Voß, Telefon 05422/965-329, erhältlich. Weitere Infos auch auf www.melle.info.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN