Erste Tabletklassen starten Unboxing in der Ratsschule Melle: 40 iPads für 40 Schüler

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Lehrerinnen Corinna Berstermann, Janina Dierker und Kerstin Flaßkamp warten darauf, die iPads an die Schüler herauszugeben. Foto: Karsten GrosserDie Lehrerinnen Corinna Berstermann, Janina Dierker und Kerstin Flaßkamp warten darauf, die iPads an die Schüler herauszugeben. Foto: Karsten Grosser

Melle. In der Ratsschule sind die beiden ersten Tabletklassen in der Stadt Melle am Start. Am Mittwochnachmittag war der Unboxing-Termin: 40 Schüler haben ihre elternfinanzierten iPads erhalten – und ausgepackt.

Als erste Schule in der Stadt Melle hat die Ratsschule nach einer rund einjährigen Vorbereitungsphase Tabletklassen eingerichtet. Zwei neunte Klassen mit jeweils 20 Schülern werden in diesem sowie im kommenden Schuljahr das Lernen an und mit iPads fest in den Unterricht integrieren. "Das Schöne ist, dass wir sowohl im Haupt- als auch im Realschulzweig jeweils eine Tabletklasse haben", sagt Schulleiter Ludger Jansen und freut sich, dass dieser Schritt das besondere Profil seiner Schule weiter schärfe. Das Interesse bei Kindern und Eltern sei sogar noch größer gewesen, doch bei den Realschülern habe letztlich das Los entscheiden müssen, erklärt Lehrer und Projektleiter Michael Jäkel. Da sich manche Eltern gegen Tablets im Unterricht ausgesprochen hätten, habe man nicht den kompletten Jahrgang in Tabletklassen einteilen können.

Michael Jäkel als Leiter der Projektgruppe demonstrierte bei einer früheren Veranstaltung, dass man das Bild vom iPad direkt auf das Whiteboard übertragen kann. Foto:Karsten Grosser

40 Schüler mit jeweils mindestens einem Elternteil kamen am Mittwochnachmittag schließlich in der Aula der Schule zusammen, um die Geräte in Empfang zu nehmen. Sieben Stationen mussten sie ansteuern: von der Anmeldung über das Ausfüllen von Formularen (Nutzungsordnung, Datenschutzerklärung) und der Geräteausgabe bis hin zum Auspacken (Unboxing) und der Einrichtung der iPads inklusive erster Schritte. Nach gut einer Stunde waren die Tablets der meisten Schüler einsatzbereit.

Matheo Ronne, Felix Kalthöfer und Vanessa Bertelsmann haben ihre Tablets erhalten. Foto: Karsten Grosser

Am Donnerstag und Freitag in dieser Woche lernen die Schüler die Geräte zunächst kennen. "Knöpfchenkunde", bezeichnet es Jäkel. Ab Montag sollen die Tablets voll in den Unterricht integriert werden. Sie helfen beispielsweise dabei, Mindmaps und Lernplakate zu erstellen, mathematische Modelle zu veranschaulichen, Versuche im Chemieunterricht aufzunehmen und digitale Mappen zu führen. Die Schüler können nun beispielsweise ganz leicht Fotos und Videos in Dokumente integrieren. Das Projektteam um Michael Jäkel, Marc Selige und Carsten Huge hat eine Auswahl geeigneter Apps zusammengestellt, die den Schülern via Software-Managementsystem zur Verfügung gestellt werden.

Lehrer Michael Jäkel demonstriert, dass abfotografierte Aufgaben digital bearbeitet werden können. Foto: Karsten Grosser

Insgesamt hätten sich elf Lehrer bereiterklärt, Tablets in ihren Unterricht zu integrieren, sagt Jäkel. Diese würden sich in Fortbildungen weiter schulen, zudem gebe es jede Woche eine Tabletsprechstunde – für Schüler und Lehrer. Schulleiter Jansen findet es beachtenswert, dass sich diese Kollegen in die Pflicht nehmen ließen. Da gehöre auch Mut dazu. Schließlich sind die iPads keine ganz billige Investition für die Eltern – entweder zur Miete, als Mietkauf oder als Kauf mit Einmalzahlung. Sponsoren wie die Starcke-Stiftung und die Bürgerstiftung der Kreissparkasse Melle hätten Mittel für einen Sozialfonds zur Verfügung gestellt. Außerdem Geld für die Ausstattung der Unterrichtsräume mit Geräten, die eine Übertragung der Signale von den Tablets auf Whiteboards erlauben. Ferner habe die Stadt Melle dafür gesorgt, rechtzeitig eine schnellere Internetverbindung herzustellen.

Nach dem Auspacken der Schutzhüllen waren die Mülleimer voll. Foto: Karsten Grosser



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN