„Gelebt wird jetzt“ Farbenfroher Festumzug des MGV Ober- und Niederholsten

Von Conny Rutsch

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Oldendorf. Krönender kann ein Geburtstag gar nicht enden als mit einem Festumzug durch den Ort. So geschehen in Oberholsten am Sonntagnachmittag. Bei strahlendem Sonnenschein mit Schäfchenwolken zur Begleitung gaben diverse Vereine und Gruppen dem MGV Ober- und Niederholsten mit einem feierlichen Umzug die Ehre.

Schon von weitem waren die fröhlich geschmückten Festwagen zu sehen, die sich im Heidering formierten und dann gemächlich durchs Dorf zogen. Einwohner und Besucher aus dem Umland hatten es sich in Vorgärten und an der Straße gemütlich gemacht, um das Spektakel zu bestaunen.

Hochsitz auf dem Hänger

Reiter des Reit- und Fahrvereins Oldendorf und einiger Stallgemeinschaften führten den Zug an, den das Blasorchester Westerhausen-Föckinghausen und der Posaunenchor Oldendorf musikalisch begleiteten. Die Jüngsten wie Kindergarten- und Voltigierkinder hatten sich ebenso eingefunden wie Feuerwehren, der TSV Westerhausen, Heimat- und Verschönerungsverein Westerhausen-Föckinghausen und die Sportvereinigung Oldendorf mit zahlreichen sportlich dekorierten Wagen.

Das DRK Oldendorf, Bürgerschützen und eine Abordnung der Bueraner Schützen, die Landjugend Oldendorf mit dem Motto „Gelebt wird jetzt“ und eine Abordnung der Mariengemeinde Oldendorf gestalteten den Festumzug mit. Mit einem Hochsitz auf dem Hänger zog der Hegering Oldendorf und das Jagdhornbläsercorps durch den Ort, und Anja Lange-Huber kutschierte mit ihrem knallroten Trecker den Ortsrat Oldendorf.

Die Geburtstagskinder selbst, sprich der MGV Ober- und Niederholsten hatte zwar auch einen Hänger mitgebracht, machte sich aber bei dem strahlenden Wetter zu Fuß auf den Weg ins Dorf. Und ihre Kollegen der Sängervereinigung Westerhausen fehlten ebenfalls nicht.

Lanz Bulldog als Abschluss

Melles Bürgermeister Reinhard Scholz, Oldendorfs Ortsbürgermeisterin Karin Kattner-Tschorn und der Vorsitzende des MGV Holger Hartstock wurden als Ehrengäste in einem eleganten Zweispänner gefahren.

Den Abschluss des Umzugs bildete ein Lanz Bulldog sowie eine Gruppe Motorradfahrer auf historischen Zweirädern.

Auf dem Festplatz später taten sich Einwohner und ihre Gäste an Kaffeetafeln gütlich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN