Erst laufen, dann tanzen Engagierte der Jugendarbeit starten beim Stadtlauf

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Rund um den Stadtlauf engagiert (von links): „Nightlife“-Mitorganisatorinnen Zahra Balhas, Lina Hülsmann, „Stahlwerk“-Leiter Tim Wesselmann sowie Erich Urner, Alfred Reehuis, Sabine Jesse und Peter Meinke vom SCM-Orgateam. Foto: H. DierksRund um den Stadtlauf engagiert (von links): „Nightlife“-Mitorganisatorinnen Zahra Balhas, Lina Hülsmann, „Stahlwerk“-Leiter Tim Wesselmann sowie Erich Urner, Alfred Reehuis, Sabine Jesse und Peter Meinke vom SCM-Orgateam. Foto: H. Dierks

Laufbegeisterte aus Melle und Umgebung sind am Samstag, 8. September, wieder aufgerufen, sich die Joggingschuhe zu schnüren. Beim 16. Meller Stadtlauf werden auch junge Engagierte der Meller Jugendarbeit an den Start gehen.

Melle Bei der Meller Jugendkonferenz war die Idee entstanden, eine musikalische Großveranstaltung zu organisieren. Die Jugendlichen schauten nach bestehenden Events, an die sie sich dranhängen könnten. So wurde man beim Stadtlauf des SC Melle fündig. Der Verein war gleich angetan von der Idee. „Wir verbinden Sport und Kultur. Und wir nutzen Synergien, denn für das Rahmenprogramm des Laufs ist die Bühne in der City sowieso aufgebaut“, erklärt Tim Wesselmann, Leiter des Meller Jugendzentrums „Altes Stahlwerk“.

Im Anschluss an den Stadtlauf steigt also ab 22 Uhr auf dem Rathausplatz die von verschiedenen Gruppen der Jugendarbeit entwickelte Party „Meller Nightlife“ mit „Lupa Beats“ und der Band „Renegades“ aus Melle. Um dem SCM für sein Entgegenkommen etwas zurückzugeben, sagten die Jugendlichen aus dem Orgateam zu, beim Stadtlauf vorher selbst an den Start zu gehen. „Wir werden ‚Meller Nightlife‘-Shirts tragen und so noch einmal auf das anschließende Abendprogramm aufmerksam machen“, berichtet Lina Hülsmann.

Auf ein extra Lauftraining im Vorfeld des Laufs verzichte man. „Wir sind sowieso alle irgendwie sportlich aktiv. Einige von uns haben schon als Schülerinnen am Stadtlauf teilgenommen“, ergänzt die junge „Nigthlife“-Mitorganisatorin Zahra Balhas.

Teams für Jedermannlauf

Geplant ist, dass die Engagierten von Stadtjugendring Melle, Meller Jugendparlament und Meller Jugendzentrum „Altes Stahlwerk“ zwei Teams für den Staffelwettbewerb im Rahmen des Jedermannlaufs stellen.

Zwischen 15 und 19.30 Uhr werden am 8. September insgesamt zehn Läufe im Bereich vor dem Rathaus gestartet. Firmenstarter, Hobbyläufer und Vereinssportler sind wieder genauso dabei wie viele Kinder aus den Meller Kitas und Schulen. Die Bambini werden den Auftakt gestalten. Um 18.30 Uhr wird der Jedermannlauf mit Teamwertung über 3800 Meter freigegeben. Den Abschluss bildet der Hauptlauf um 19.30 Uhr über knapp 10000 Meter.

Stadtlauf: Interessierte können sich bis 5. September unter www.laufen-os.de anmelden. Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag bis 60 Minuten vor dem Start vor Ort möglich. Der Bambinilauf ist kostenlos möglich, Schüler und Jugendliche zahlen 2 Euro (bei Anmeldung über Schulen 1 Euro), Erwachsene 7 Euro. Gezahlt wird am Veranstaltungstag.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN