Ein Bild von Michael Hengehold
21.08.2018, 06:11 Uhr KOMMENTAR

Meller Friedhof für Muslime ist notwendig und sinnvoll

Kommentar von Michael Hengehold

Der Zugang zum muslimischen Friedhof Melle ist gesäumt von Erläuterungstafeln zu großen Weltreligionen. Foto: Michael HengeholdDer Zugang zum muslimischen Friedhof Melle ist gesäumt von Erläuterungstafeln zu großen Weltreligionen. Foto: Michael Hengehold

Melle/Buer. Warum die Begräbnisangebote für Meller Muslime trotz bislang wenig Nachfrage richtig und sinnvoll sind, erläutert unser Kommentator.

Seit fast zwei Jahren gibt es den muslimischen Friedhof in Melle-Mitte, seitdem wurden vier Menschen dort begraben.

Ist das Angebot also ein Schlag ins Wasser? Immerhin hat die Stadt 90000 Euro in das Gelände investiert und in Buer wurde gar noch kein einziger Moslem beerdigt.

Nein. Es war notwendig und sinnvoll den hiesigen Muslimen eigene Flächen anzubieten.

Buers Pastor Ingo Krahn liegt richtig, wenn er vermutet, dass zum einen die derzeitige politische Lage für Zurückhaltung sorgt und zum anderen jetzt eine Generation Türken alt ist, die sich der Türkei noch stark verbunden fühlt, die einstigen „Gastarbeiter“.

Nachfolgende Jahrgänge türkischstämmiger Deutscher werden sicherlich hier in der Stadt, wo sie aufwuchsen und lebten, die letzte Ruhe suchen.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN