Warum die Nähmaschinen? Merkwürdiger Einbruch in den Jugendwagon Buer

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Täter schlugen ein Fenster an der hinteren Holzterrasse ein. Foto: Michael HengeholdDie Täter schlugen ein Fenster an der hinteren Holzterrasse ein. Foto: Michael Hengehold

Buer Unbekannte sind zwischen Samstagabend und Sonntagmittag in den Jugendtreff „Blauer Wagon“ in Buer eingebrochen.

Die Täter schlugen ein Fenster ein, stiegen in die Waggons und durchsuchten diese nach Wertgegenständen. Mit drei Computern gelang ihnen die Flucht. Außerdem nahmen sie einen Router mit und zerstörten das Telefon.

Seltsam: Von den sieben für ein Projekt im Wagon gelagerten Nähmaschinen, nahmen die Täter fünf mit, brachten sie in das Toilettenhäuschen 100 Meter weiter unten am Platz und ließen sie dort stehen.

Der Wagon bleibt diese Woche geschlossen, nur der Mädchentag am Mittwoch findet statt, kündigt Uschi Thöle-Ehlhardt vom Netzwerk Jugendhaus Buer an. Sie wundert sich sehr über die nächtliche Aktion. „Hier ist doch nichts zu holen. Die Computer, zwei zur Nutzung für die Jugendlichen und einer für die Mitarbeiter, waren doch schon alt. Die kann man doch nicht mal mehr verkaufen.“

Hinweise an die Polizei, Tel. 05422/920600.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN