Erheblicher Sachschaden Unbekannte setzen Meller Grundschule unter Wasser

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Symbolfoto: Michael GründelSymbolfoto: Michael Gründel

Melle. Die Grundschule Eicken ist von Unbekannten heimgesucht worden, die im Keller das Wasser aufgedreht haben. Als die Feuerwehr eintraf, stand es fast eine Meter hoch.

Die unbekannten Täter gelangten zwischen Freitagnachmittag und Samstagmittag in die Kellerräume der Grundschule am Segelfliegerwegund drehten dort einen Wasserhahn auf. Mit der Folge, dass die Kellerräume mit Wasser vollliefen.

Bei Eintreffen der Feuerwehr am Samstagnachmittag stand das Wasser bereits 92 Zentimeter hoch.

Es ist von einem erheblichen Sachschaden auszugehen, denn neben der Heizungsanlage befanden sich auch diverse elektronische Geräte in dem Keller.

Die Polizei Melle bittet um Hinweise zu verdächtigen Personen, die sich im Tatzeitraum im Bereich der Grundschule aufgehalten haben. Anrufe werden unter Tel. 054 22 / 920 600 entgegengenommen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN