Ein Bild von Michael Hengehold
19.08.2018, 14:49 Uhr KOMMENTAR

Meller Grillmeisterschaft hat Potenzial

Kommentar von Michael Hengehold

Grillzangen mit dem Aufdruck „Melle heizt an“ im Hinblick auf das 850-jährige Stadtjubiläum 2019 - werden die Grills dann noch mal angeheizt? Foto: Martina EwertGrillzangen mit dem Aufdruck „Melle heizt an“ im Hinblick auf das 850-jährige Stadtjubiläum 2019 - werden die Grills dann noch mal angeheizt? Foto: Martina Ewert

Melle. Die Meller Grillmeisterschaft hat als Veranstaltung Potenzial. Doch eine Fortsetzung ist ungewiss. Schade, findet unser Kommentator.

Das Wort „Chillen“ -Neudeutsch für gepflegtes Abhängen – hatten gleich zwei Teams im Motto, reimt sich ja auch so schön auf Grillen.

Dabei konnte von Ausruhen bei der 1. Meller Grillmeisterschaft wirklich keine Rede sein – zumindest nicht bei den Teams. Die hatten sich gewissenhaft vorbereitet und der Siegeswille war allen anzumerken. Nur zum Probierhäppchenverteilen war da niemand angetreten.

Die Veranstaltung brachte mal ein bisschen Leben in den Friedensgarten, auch Gäste kamen etliche, doch eine Fortsetzung 2019 ist offen. Liegt das daran, dass vier von neun Team nicht erschienen oder an der Terminfülle im Jubiläumsjahr (850 Jahre Melle), wie die Stadt durchblicken ließ? Das Event jedenfalls hat Potenzial.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN