Ein Meller Laden in Rosa Wolke 7 jetzt bei Möbel Bussdieker: Verrückt trifft konservativ

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Martina Vogt steht an der goldfarbenen Tür, durch die es in ihr Geschäfte Wolke 7 geht. Foto: Karsten GrosserMartina Vogt steht an der goldfarbenen Tür, durch die es in ihr Geschäfte Wolke 7 geht. Foto: Karsten Grosser

Melle. Ein Laden im Laden: Das Geschäft Wolke 7 hat nach einer Umzugspause seit Kurzem wieder geöffnet und ist jetzt in den Räumen von Möbel Bussdieker in Melle-Gerden zu finden. Damit komme das Verrückte mit dem Konservativen zusammen, meint Inhaberin Martina Vogt.

"Ich liebe Rosa", sagt Martina Vogt. Das sieht man ihrem Geschäft auch an. Der Laden ist quasi ein einziges Rosa. "Da wo Königinnen einkaufen", wirbt sie gerne. Seit Ende Juli haben Adelsdamen und alle, die sich als solche fühlen, auch wieder Gelegenheit dazu – und zwar auf einer mehr als doppelt so großen Fläche wie zuvor. Bis Ende März hatte die 51-Jährige unter anderem Geschenkartikel, Accessoires und Bekleidung am Dürrenberger Ring in Melle-Mitte verkauft. Nun schwebt Wolke 7 im Möbelhaus Bussdieker – als Laden im Laden mit eigenen Öffnungszeiten (siehe unten).

"Ein bisschen verrückt ist völlig normal"

Mit Ausweitung der Verkaufsfläche haben Vogt und ihre vier Mitarbeiterinnen auch das Angebot erweitert. Mehr Designerklamotten für Damen, prinzessinnenhafte Kinderkleider, Liköre, Gin, Champagner. Und weiterhin Duftkerzen, Schmuck, Deko sowie Spruchkarten und -bilder. "Ich mag es, Menschen anzulächeln und zuzusehen, wie ihre Augen anfangen zu leuchten", steht über dem Eingang. Ein Satz, mit dem sich Vogt selbst zitiert. Sie selbst lebt das Konzept. Ein Blumenkranz im Haar, ein schrilles Outfit. "Ein bisschen verrückt ist völlig normal", ist ihr Lieblingsspruch.

Ob dieser Frosch geküsst werden möchte? Im Hintergrund stünde zumindest schon mal eine märchenhafte Kutsche parat. Foto: Karsten Grosser

Mit ihrer positiven Einstellung und dem zugleich außergewöhnlichen wie liebevoll dekorierten Sortiment erreicht sie die Herzen der Frauen. Mehr als 140.000 Menschen folgen Wolke 7 auf Instagram, bei Facebook haben fast 30.000 Nutzer auf Gefällt mir gedrückt. Eine bemerkenswerte Zahl an Fans. Die Kundinnen kämen nicht nur aus der Region, sondern aus vielen Teilen des Landes. Gelegentlich versende sie auch mal einen Artikel, doch einen Onlineshop möchte Vogt nicht eröffnen. Das sei ihr zu unpersönlich.

Mit dem Neustart im Möbelladen würden nun aber auch zunehmend Männer den Weg in ihren Laden finden, ist Martina Vogt in den ersten Wochen aufgefallen. Auch Olaf Vogt, Ehemann und Inhaber von Möbel Bussdieker, hofft auf Synergien. Erste Beobachtungen zeigten, dass sich beide Geschäfte gegenseitig befruchten: Die Kundenfrequenz bei Bussdieker habe sich erhöht, der Einzugsbereich sich vergrößert. Für Martina Vogt bedeutet die Kombination aus Wolke 7 und Möbel Bussdieker das Zusammenkommen des Verrückten mit dem Konservativen. Olaf Vogt sieht eine Verknüpfung aus emotionalem und rationalem Einkaufserlebnis.


Öffnungszeiten Wolke 7

Dienstags, donnerstags und freitags: 14.30 bis 18 Uhr

Mittwochs: 10 bis 13 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr

Samstags: 10 bis 14 Uhr

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN