Schmidt mit Dauerabo auf Titel Tennis-Stadtmeister: Rothkehl entthront Hegener

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die strahlenden Erst- und Zweitplatzierten der Meller Tennis-Stadtmeisterschaften samt Organisatoren. Foto: KreyenhagenDie strahlenden Erst- und Zweitplatzierten der Meller Tennis-Stadtmeisterschaften samt Organisatoren. Foto: Kreyenhagen

Melle Bei allerbestem Wetter sind auf der Acht-Platz-Anlage des TC Melle im SC Melle in fünf Konkurrenzen die vierten Meller Stadtmeisterschaften ausgetragen worden. Die Organisatoren Andreas Langer und Olaf Kreyenhagen samt Crew unter Leitung von Stefanie Wendlinger boten den Spielern ein tolles Umfeld.

Bei den Herren spielte sich der ungesetzte Christian Zirkelbach (Rödinghausen) ins Finale, dort unterlag er nach hartem Kampf dem an Position zwei gesetzten Niklas Reckhorn (Oesede) 6:0, 3:6, 10:4.

Bei den Herren 30 qualifizierten sich die Favoriten Michael Hegener (Riemsloh) und Benjamin Rothkehl (Gesmold) problemlos fürs Finale. Dieses gewann Rothkehl mit 6:4 und 6:0 überraschend glatt gegen den bisherigen Seriensieger Hegener.

Die Zuschauer freuten sich bei den Herren 40 auf Lars Kreyenhagen (Hamburg), den Rekordsieger der Meller Stadtmeisterschaften der Jugend und amtierenden nordostdeutschen Meister der Herren 40. Nach langer Zeit trat er wieder auf seiner Heimatanlage an. In einem stark besetzten Feld spielte er sich als an eins Gesetzter souverän ins Finale, in dem mit Frank Mouson (Riemsloh) der Vorjahressieger auf ihn wartete. Dem Publikum wurde Tennis vom Feinsten geboten. Am Ende siegte Lars Kreyenhagen mit 6:1 und 6:3.

Bei den Herren 50 spielte sich der als Geheimfavorit gehandelte Manfred Titgemeyer (Bad Essen) Runde für Runde durch das Feld und stand nicht überraschend nach vier Spielen im Finale. Dort traf er auf Vorjahressieger Wilfried Bücker (TC VfL Osnabrück). Auch in seinem fünften Spiel in drei Tagen überzeugte Titgemeyer und gewann mit 6:4 und 6:2.

Günter Schmidt (Neuenkirchen) war bei den Herren 60 wieder nicht aufzuhalten und gewann bereits zum vierten Mal die Stadtmeisterschaften, in diesem Jahr gegen Jürgen Albers (VfL Osnabrück) mit 6:1 und 6:1.

Bei der von SCM-Präsident Gottfried Müller vorgenommenen Siegerehrung sprach Organisator Kreyenhagen von den bisher besten Meller Stadtmeisterschaften, die gerade durch ihr regionales und familiäres Umfeld überzeugten, ohne dabei die sportliche Qualität aus den Augen zu verlieren. pm


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN