Die Gärtnerin von Versailles Kino auf dem Land am Freitag in Melle

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Film „Die Gärtnerin von Versailles“ steht am Freitag, 17. August, im Mittelpunkt des „Sommerflimmerns – Kino auf dem Landes“. Foto: TobisDer Film „Die Gärtnerin von Versailles“ steht am Freitag, 17. August, im Mittelpunkt des „Sommerflimmerns – Kino auf dem Landes“. Foto: Tobis

Melle. Die Veranstaltungsreihe „Sommerflimmern – Kino auf dem Lande“ macht Station im Beutlingsdorf: Am Freitag, 17. August, bildet das „Fachwerk 1775“ den Rahmen für dieses ganz besondere Kulturangebot, in dessen Mittelpunkt der Film „Die Gärtnerin von Versailles“ steht.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr mit einem „Spaziergang ins Grüne“. Der Start erfolgt um 19 Uhr auf dem Vorplatz des „Fachwerk 1775“. Der Beginn der Filmvorführung ist für etwa 20.45 Uhr vorgesehen. Für Speisen und Getränke ist gesorgt.

Starke Gefühle

Zum Inhalt des Films: Zum Ende des 17. Jahrhunderts herrscht Ludwig XIV. über Frankreich. Für den Sonnenkönig soll die Witwe Sabine De Barra in Versailles einen Barock-Garten anlegen. Der berühmte Gartenarchitekt André Le Nôtre persönlich erteilt ihr den Auftrag, ein Meisterwerk der Gartenkunst zu erschaffen. Während der Arbeit entwickelt Sabine immer stärkere Gefühle für André, was dessen Ehefrau nicht verborgen bleibt. Diese beginnt, dem Unterfangen zusätzlich Steine in den Weg zu legen. Dabei wartet der König schon ungeduldig darauf, dass sein Landschaftswunder endlich fertig wird. Leise Romanze und bissige Komödie treffen hier aufeinander.

Der Landschaftsverband Osnabrücker Land richtet diesen Kinoabend in Kooperation mit dem „Fachwerk 1775“ aus. Der Eintrittspreis beträgt pro Person fünf Euro (ermäßigt vier Euro). Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.sommerflimmern.de und unter der Telefonnummer 05403/72455-0, unter der auch Eintrittskarten gebucht werden können. Bei Regenwetter findet die Veranstaltung nicht im Freigelände, sondern im denkmalgeschützten Innenraum des Gebäudes statt, der 110 Sitzplätze bietet.

Auch in diesem Jahr begleitet die Stadt Melle die Veranstaltungsreihe „Sommerflimmern – Kino auf dem Lande“ als Kooperationspartner und Förderer.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN