Zuwächse in den fünf Freibädern Ein Supersommer und ganz viele Badegäste in Melle

Von Simone Grawe

Überschaubar und bei vielen Familien beliebt: das Freibad in Riemsloh. Foto: Simone GraweÜberschaubar und bei vielen Familien beliebt: das Freibad in Riemsloh. Foto: Simone Grawe

Melle. Nicht nur eine Steigerung, sondern eine „sehr deutliche Steigerung“ verzeichnen nach Auskunft von Stadtsprecher Jürgen Krämer die fünf Meller Freibäder in der laufenden Saison.

Auf Nachfrage unserer Redaktion legte die Stadt die aktuellen Besucherzahlen vor. Demnach zählte das Wellenfreibad von Mai bis Ende Juli 57.925 Gäste. Im Vorjahreszeitraum waren es 34.827, was eine Erhöhung von 66,32 Prozent entspricht.

Die „Batze“ in Welling suchten 31.099 Badegäste im Vergleich zu 20.495 auf, was ein Plus von 51,74 Prozent bedeutet. Ein Supersommer und ganz viele Badegäste in Melle

50-Prozent-Steigerung

Mit 40.942 Besuchern gegenüber 32.607 Gästen freut sich Riemsloh über einen Anstieg von 25,56 Prozent, während das Freibad in Oldendorf 5686 gegenüber 3787 Besucher zählte, was eine Zunahme von 50,15 Prozent ausmacht.

Eine Erhöhung gibt es auch in Neuenkirchen: 7449 Badegäste kamen von Mai bis Juli, in 2017 waren es 4652, was einem Plus von 60,12 Prozent entspricht.

Insgesamt zählten die Freibäder somit 143.101 Besucher gegenüber 96.368, was einer durchschnittlichen Steigerung von 48,49 Prozent entspricht. awe


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN