Alle Jahre wieder Meller Schnäppchenmarkt überzeugt auf ganzer Linie

Von Christina Wiesmann


Melle. Wer gerne ein Schnäppchen macht, kommt am Meller Schnäppchenmarkt nicht vorbei. Am Samstagvormittag war es erneut soweit. Die Mitglieder der Werbegemeinschaft Melle-City konnten die zahlreichen Kunden an Ständen und Kleiderständern mit einem bunten Sortiment zu unschlagbaren Preisen überzeugen.

Besonders Kleidung und Schuhe kamen an. Pullis und Shirts, Jeans oder Jacken standen bei großen und kleinen Schnäppchen-Fans hoch im Kurs. „Ich kaufe eigentlich immer nur für meine Kinder etwas“, schmunzelte eine Mutter, die ihren Sohn Turnschuhe anprobieren ließ. „Die sind super“, freute sich der Sohn sichtlich und auch die Mama war zufrieden und bezahlte das Schnäppchen beim Sporthaus Steinbrecher mit einem Lächeln im Gesicht.

Voll war es dort im Zelt, dicht gedrängt standen die Kunden zwischen Turnschuhen, Sportbekleidung und bunten Gummischlappen - die guten Preise stets im Blick.

Ein Blickfang besonderer Art war die süße Hasenfrau im roten Pünktchenkleid aus der „Sylvanian Family“ am Stand von Hanke. Sie wachte über ein kunterbuntes Allerlei an Spielzeug und Dekorationen. Ob sie sich ihr Kleid auch an einem der Stände gekauft hatte? Eher nicht, wie die kleine Ella wusste, die anscheinend mit der Hasendame gesprochen hatte. „Nein, die kauft hier nicht ein“, lautete das Resümee der Fünfjährigen.

Der überwiegende Teil der Kunden war begeistert vom Konzept, das Jahr für Jahr aufgeht und von den Schnäppchen, die es zu schnappen galt. Ob Kleidung oder Bücher, Haushaltsartikel oder Schuhe, Taschen oder Wein: Für jeden war etwas dabei. 

Kritisch fiel hingegen die Meinung eines älteren Ehepaares aus Neuenkirchen aus, das namentlich nicht genannt werden möchte. „Dieser Konsumrausch ist schon verrückt. Es wird nur gekauft, weil es günstig ist“, hatte die Frau das Treiben auf dem Rathausplatz beobachtet. Ihr Mann betonte: „Kinder brauchen schon neue Sachen, weil sie regelmäßig herauswachsen. Aber wir Erwachsenen? Unsere Schränke sind doch voll!“

Einen Bummel entlang der Schnäppchenmeile ließen sich die beiden dennoch nicht entgehen. „Das verbinden wir mit unserem Besuch auf dem Markt. Nett gemacht ist es auf alle Fälle“, gaben die beiden zu und verschwanden in Richtung Büchertisch.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN