Ein Bild von Simone Grawe
08.08.2018, 16:28 Uhr KOMMENTAR

Meller Freibäder: Preiswertes Freizeitvergnügen

Kommentar von Simone Grawe

Hat im Freibad in Neuenkirchen alles im Blick: Nico Schomecker arbeitet gern in dem kleinen Freibad an der Bielefelder Straße. Foto: Simone GraweHat im Freibad in Neuenkirchen alles im Blick: Nico Schomecker arbeitet gern in dem kleinen Freibad an der Bielefelder Straße. Foto: Simone Grawe

Melle. Melle punktet mit fünf Freibädern. Dank des Supersommers sprudeln in diesem Jahr die Einnahmen. Freibäder sind ein gesundes und preiswertes Freizeitvergnügen, findet unsere Kommentatorin.

Ob Wellenfreibad mit vielerlei Attraktionen oder beschaulicher Badebetrieb mit schattigen Plätzen unter Palmen, Kinderspielflächen und Kiosk: Die fünf Meller Freibäder haben jede Menge zu bieten.

Und das wissen die Besucher aus dem Grönegau und auswärtige Gäste zu schätzen. Sie kommen in Scharen und bescheren dem Stadtsäckel dank hoher Temperaturen und Sonnenschein eine willkommene Einkommensquelle.

Freibäder sind ein beliebtes Freizeitvergnügen für alle Generationen: Hier vereinen sich Gesundheit und Kommunikation. Zudem ist der Besuch erschwinglich. Das sollten die Gäste auch bei schlechterem Wetter bedenken. Ansonsten wird vielleicht hier oder da ein Stöpsel gezogen.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN