Ein Bild von Simone Grawe
05.08.2018, 16:01 Uhr KOMMENTAR

Ein Ritterschlag fürden TSV Westerhausen

Von Simone Grawe


Fröhliche Tanz-Einlagen der TSV-Tanzgruppen sorgten für bunte Unterhaltung zwischen den Ansprachen bei der offiziellen Preisübergabe. Foto: Norbert WiegandFröhliche Tanz-Einlagen der TSV-Tanzgruppen sorgten für bunte Unterhaltung zwischen den Ansprachen bei der offiziellen Preisübergabe. Foto: Norbert Wiegand

Melle. Mit dem mit 10000 Euro dotierten niedersächsischen Klimaschutzpreis ist der TSV Westerhausen ausgezeichnet worden. Ein Ritterschlag und Ansporn, meint unsere Kommentatorin

Ein junger Mann im freiwilligen ökologischen Jahr, mehr Artenschutz durch eine Naturschutzhecke, der weitere Ausbau eines Feuchtbiotops, keine Einwegverpackungen, eine konsequente energetische und umweltbewusste Betrachtung bei Veranstaltungen und Maßnahmen an den Sportstätten, die Initiative ‚Mit dem Rad zum Sport‘ sowie ein Naturschutz- und Sportlehrpfad: Das Thema Umwelt hat im TSV Westerhausen viele Facetten. Dieses Engagement zahlt sich aus: Der Landessportbund zeichnet den Verein mit dem Preis „Klima(c)check für Sportvereine“ aus und würdigt somit die vielfältigen Projekte als Leuchtturm-Charakter. Gratulation: Das ist ein Ritterschlag für den TSV und sollte Ansporn auch für andere Vereine sein, im Sinne der Umwelt.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN