Ein Bild von Simone Grawe
02.08.2018, 17:31 Uhr KOMMENTAR

Soziale Verantwortung

Von Simone Grawe


An der Breslauer Straße in Melle werden Sozialwohnungen gebaut. Hier die Ansicht von Süden. Baubeginn ist am kommenden Mittwoch. Grafik: Martens und SternkopfAn der Breslauer Straße in Melle werden Sozialwohnungen gebaut. Hier die Ansicht von Süden. Baubeginn ist am kommenden Mittwoch. Grafik: Martens und Sternkopf

Melle. Eine Baulücke im Zentrum von Melle wird geschlossen: Mittwoch beginnen an der Breslauer Straße die Arbeiten für den Neubau von 27 Sozialwohnungen. Damit zeigt die Stadt soziale Verantwortung, meint unsere Kommentatorin

Die Nachfrage nach günstigem Wohnraum ist ungebrochen. Das bekommt auch Melle zu spüren, wo sich die Anfragen nach preiswerten Mietwohnungen mehr und mehr häufen.

Die Stadt reagiert auf diesen Trend, indem sie an mehren Stellen neue Wohnquartiere ausweist. So werden brach liegende Flächen in der Neuen Mitte Nord, im Bereich Bahnhofstraße/Buersche Straße und an der Breslauer Straße zu Bauland umgewandelt und Wohnungen für die „breite Schicht“ geschaffen. Dabei umschifft die Wohnungsbau Grönegau mehrere Hürden, um in Zeiten steigender Baupreise eine geförderte Miete anbieten zu können. Das zeugt von sozialer Verantwortung und Familienfreundlichkeit. Die Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe und der Heilpädagogischen Hilfe untermauert diesen Aspekt. Es wäre wünschenswert, wenn dieses Beispiel Nachahmer fände.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN