Mann aus Herford wieder auf freiem Fuß Rezeptfälscher in Melle vorläufig festgenommen

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In einer Apotheke in Melle-Mitte wollte ein 39-Jähriger am Samstag ein gefälschtes Rezept einlösen. Er wurde vorläufig festgenommen Symbolfoto: David EbenerIn einer Apotheke in Melle-Mitte wollte ein 39-Jähriger am Samstag ein gefälschtes Rezept einlösen. Er wurde vorläufig festgenommen Symbolfoto: David Ebener

Melle. Beamte der Polizei Melle haben am Samstagmorgen einen 37-jährigen Mann vorläufig festgenommen, der in einer Apotheke in der Innenstadt ein gefälschtes Rezept einlösen wollte.

Der aus Herford stammende Mann hatte den Angaben der Polizei zufolge bereits am 11. Juli eine Apotheke an der Mühlenstraße aufgesucht und dort ein Rezept über verschreibungspflichtige Medikamente vorgelegt. Der Mitarbeiterin kamen jedoch Zweifel.

Sie zog eine Kollegin zu Rate, woraufhin sich der 37-Jährige entfernte. Als er dann am vergangenen Samstag erneut erschien, erkannte die Angestellte den Mann wieder und rief die Polizei. Die Beamten nahmen den 37-Jährigen mit zur Wache und stellten das gefälschte Rezept sicher.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück und einem vom Amtsgericht Osnabrück erlassenen Beschluss durchsuchte die Polizei am Wochenende die Wohnung des Mannes. Beweismittel konnten dabei allerdings nicht aufgefunden werden. Der 37-jährige Mann, der für die Polizei kein Unbekannter ist, machte gegenüber den Beamten keine Angaben und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in Freiheit entlassen.

Möglicherweise gibt es noch weitere Apotheken, in denen der Mann in Erscheinung getreten ist. Zeugen mögen sich diesbezüglich an die Polizei in Melle wenden, Telefonnummer 05422/920600.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN