Es flimmert in Suttorf Kino auf dem Lande am 3. August in Melle

Von Die Reihe „Kin

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eintauchen in die Welt des legendären Malers – das ermöglicht der Kinofilm „Loving Vincent“. Foto: WeltkinoEintauchen in die Welt des legendären Malers – das ermöglicht der Kinofilm „Loving Vincent“. Foto: Weltkino

Melle. „Kino auf dem Lande“: Das Sommerflimmern zeigt an 14 Abenden an 14 Standorten packende Filme. Der Hof Seidel-Lott in Suttorf und das Fachwerk in Welling sind mit dabei.

„Raus ins Grüne!“ will das „Sommerflimmern – Kino auf dem Lande“ in diesem Jahr. Anlass ist das große Fest der Gartenkunst und -kultur in Bad Iburg – die niedersächsische Landesgartenschau. Das Sommerflimmern zeigt an 14 Abenden an 14 ungewöhnlichen Standorten packende und anrührende Filme, in denen Menschen ihrer Sehnsucht nach Natur nachgeben, sich für sie einsetzen und versuchen im Einklang mit ihr zu leben und zu arbeiten.

Auf dem Hof Seidel-Lott an der Suttorfer Straße 9 in Suttorf beginnt der Kinoabend am Freitag, 3. August, um 19.30 Uhr mit einem Rahmenprogramm. Es umfasst eine Präsentation der Stiftung für Ornithologie und Naturschutz Melle sowie die Vorstellung eines Insektenhotels. Darüber hinaus ist die Jägerschaft Melle mit ihrem Infomobil auf dem Veranstaltungsgelände präsent.

Im Mittelpunkt des „Sommerflimmerns“ steht ab etwa 21.15 Uhr die Aufführung des Films „Loving Vincent“. Zum Inhalt: Vincent van Gogh gilt als Wegbereiter der modernen Malerei, doch zu Lebzeiten wurde nur eines seiner Bilder verkauft. Die Umstände seines Todes sind ungeklärt, und so reist 1891 der junge Armand Roulin nach Auvers-sur-Oise, wo van Gogh an einer Schusswunde gestorben ist.

Tief eintauchen

In Gesprächen versucht er, die wahre Todesursache zu ermitteln. Er kommt mit vielen Modellen van Goghs in Kontakt. Dies ist der erste Film, der nur aus Ölgemälden erschaffen wurde und van Goghs Bilderwelten lebendig werden lässt. Ein Gesamtkunstwerk, das den Zuschauer tief in seine Welt eintauchen lässt.

Der Landschaftsverband Osnabrücker Land richtet diesen Abend in Kooperation mit dem Hof Seidel-Lott, den Landfrauen Neuenkirchen, der Stiftung Ornithologie und Naturschutz und der Jägerschaft aus. Der Eintritt beträgt fünf Euro (ermäßigt vier Euro). Weitere Infos gibt unter www.sommerflimmern.de und unter der Telefonnummer 05403/72455-0, unter der auch Eintrittskarten gebucht werden können. Bei Regenwetter findet die Veranstaltung in der Scheune des Hofes statt, die 130 Sitzplätze bietet. pm/awe


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN