Ehepaar übernimmt Regentschaft Umkämpftes Königsschießen bei Bürgerschützen in Melle

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


cew Melle. Die Regentschaft von König Udo I. Schürmanns und Königin Roswitha I. Brune ist vorbei. Seit Sonntag regieren König Hartmut I. Bösemann-Bergsieker und Kaiserin Angelika I. Bergsieker bei der Bürgerschützen-Gemeinschaft Melle.

„Das Königsschießen war hart umkämpft“, betonte Wilfried Pfeiffer, Präsident der Bürgerschützen-Gemeinschaft Melle am Sonntagnachmittag, kurz nachdem der finale Treffer um 15.41 Uhr gefallen und Hartmut Bösemann-Bergsieker die Krone und den Titel König Hartmut I. beschert hatte.

Kaiserin regiert

Zu seiner Königin wählte er seine Frau Angelika, die schon einmal Königin war und deshalb als Kaiserin Angelika I. an seiner Seite regieren wird. Vervollständigt wird der Bakumer Schützenthron durch Adjutant Tobias Bergsieker und Adjutantin Julia Brune sowie die Ehrenpaare Maik und Tanja Pegesa und Christoph und Eileen Diddens.

Weitere Trophäen gingen im Rahmen des Königsschießens an Roswitha Brune und Udo Schürmanns (Ring), Claudia Diddens (Apfel), Maik Pegesa (Zepter), Maria De Voß (rechte Kralle), Christoph Diddens (linke Kralle), Günter Drosselmeier (rechte Schwinge), Hartmut Bösemann-Bergsieker (linke Schwinge), Stefan De Voß (Stoß) und Wilfried Pfeiffer (Rumpf).

Eine neue Majestät schossen auch die Jugendlichen aus dem Verein aus. Mit Kaiser Jan-Luca Pegesa regiert nun eine Nachwuchs-Majestät, die ebenfalls schon einmal König war. Die Adjutanten Alec Diekmann und Jan Grimm stehen dem Jugendkaiser zur Seite.

Neuer Jugendkönig

Beim Jugendkönigsschießen ging der Stoß an die scheidende Königin Samira Degenhardt. Apfel, Zepter und schlussendlich die Krone gingen an Jan-Luca Pegesa.

Jan Grimm sicherte sich neben beiden Krallen und Schwingen des Adlers auch den Ring.

Gut gelaunt übergab der scheidende Thron die Insignien an die Nachfolger. Und in gemütlicher Runde läuteten die Schützen der Bürgerschützen-Gemeinschaft einen lauschigen letzten Abend des Schützenfestes ein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN