Drehs zum Schwarzen Obelisk Meller Filmcrew hat Remarque entdeckt


Melle. Die rund 30 Filmschaffenden um den Meller Mark Mathew und seine Tochter Abigail stecken nach dem großen Erfolg von „Flucht 1937“ bereits mitten in ihrem neuen Projekt: Im Mittelpunkt steht der Roman „Der schwarze Obelisk“ von Erich Maria Remarque.

„Wir haben bereits einige Szenen gedreht und zusätzliche Drehorte besichtigt. Im August machen wir dann weiter“, berichtete Mark Mathew am Montag. Bis Ende des Jahres sollen die Dreharbeiten dann abgeschlossen sein. Danach folgen die zeitin

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN