Beim Musik-und Literaturfest Kirche und Schloss als Kulisse in Melle

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Schauspielerpaar Rudolf Kowalski und Eva Scheurer sind unter anderem aus der ZDF-Krimiserie „Stolberg“ als Kriminalhauptkommissars Martin Stolberg und Rechtsmedizinerin Hannah Voskort bekannt. Archivfoto: dpaDas Schauspielerpaar Rudolf Kowalski und Eva Scheurer sind unter anderem aus der ZDF-Krimiserie „Stolberg“ als Kriminalhauptkommissars Martin Stolberg und Rechtsmedizinerin Hannah Voskort bekannt. Archivfoto: dpa

Melle. Beziehungen“ lautet das Thema des Literaturfestes Niedersachsen und der Niedersächsichen Musiktage. Melle ist im September bei beiden Veranstaltungsreihen mit je einem Angebot vertreten.

Niedersachsenweit laden die Sparkassenstiftung des Landes und die VGH-Stiftung an inspirierenden und thematisch passenden Orten niedersachsenweit zu literarischen und musikalischen Begegnungen ein. In Melle gibt es ein Konzert und ein Lesung.So treten am Sonntag dem 9. September die Musiker Alexej Gerassimez (Schlagwerk), Wassily Gerassimez (Violoncello), Nicolai Gerassimez (Klavier) von 17 bis 19 Uhr unter dem Namen „Family clash“in der St. Matthäus-Kirche auf.

Drei Brüder als Band

Family clash: das sind drei Brüder – eine Band, oder besser: ein ganz besonderes Kammermusik-Gespann. Der Familiendynamik der Gebrüder Gerassimez können sich die Zuhörer kaum entziehen. Wenn Alexej, Wassily und Nicolai loslegen, heißt es fürs Publikum: „Fasten your seatbelts.“ Denn die drei Musiker – jeder ein Meister seines Fachs – überbieten einander in Schnelligkeit und Virtuosität.

„Mit einem Bruder zu musizieren, das ist eine Art Bonus, da sind noch ein paar Prozent, die man mit einem anderen Partner nicht hinbekommt“, sagt der Pianist Nicolai Gerassimez. Er ist der Älteste im Familientrio, und den Bonus bescheren ihm Alexej am Schlagwerk und Wassily auf seinem Violoncello. Ihr Programm nennen sie sehr beziehungsreich „Family clash“. Der Clash ist in diesem Fall ein kreativer Wettstreit, ein Zusammenprall musikalischer Energien. Dabei wechseln sich eigene Kompositionen von Alexej und Wassily Gerassimez mit Werken von Johann Sebastian Bach, Bohuslav Martin und Steve Reich ab. Da gibt es Ausflüge in die Welt des Tangos und einen kollegialen Gruß an den Pianisten und Komponisten Fazil Say. Und das alles in Besetzungen von Solo bis Trio.

Workshop für Schüler

Übrigens: Zu Beginn des Konzerts spielen Schüler der Klasse 7b an der IGS Melle mit Alexej Gerassimez ein Stück, das der Schlagwerker eigens für diesen Anlass komponiert hat. Mit ihrem Musiklehrer David Höing haben die Schüler das Stück schon fleißig geübt, bevor es dann am Vortag des Konzertes in einem Workshop mit Alexej Gerassimez an den Feinschliff geht.

Briefe großer Paare

Literaturfest-Freunde können sich am Donnerstag dem 19. September von 19.30 Uhr bis 21 Uhr im Schloss Gesmold auf den Briefwechsel großer Paare der Geistesgeschichte freuen. „Das Wasserschloss Gesmold, eine der wohl schönsten Renaissance-Anlagen im Kreis Osnabrück, bildet an diesem Abend die Kulisse für diesen Ausflug in eine Welt der großen Gefühle in großen Worten“, heißt es dazu im Pressetext der VHG-Stiftung.

Dann lesen die Schauspielerin Eva Scheurer und ihr Schauspielkollege Rudolf Kowalski leidenschaftliche, zärtliche und amüsante Brief-Dialoge berühmter intellektueller Liebespaare. Dazu gehören unter anderem Helene Weigel und Bertolt Brecht, Antons Tschechow und Olga Knipper oder Paul Eluard und seiner Frau Gala.

Eva Scheurer war in Fernsehfilmen wie „Doppelter Einsatz“, und „Kommissar Stolberg“ zu sehen. Rudolf Kowalski ist bekannt durch Hauptrollen in „Kommissar Stolberg“, „Bella Block“ und im „Tatort“.

Karten und Informationen unter www.literaturfest-niedersachsen.de und 0800/4566540


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN