zuletzt aktualisiert vor

Lossprechung in der Feierhalle Grönenburg Tischer-Innung Melle feiert ihre Nachwuchskräfte

Von pm

Die neue Gesellen der Tischler-Innung Melle: Obermeister Franz Hehemann (vorne rechts) und der erste Meisterbeisitzer des Gesellenprüfungsausschusses, Hermann Nieragden (3. von rechts) mit den erfolgreichen Nachwuchskräften. Foto: Bianka GrahamDie neue Gesellen der Tischler-Innung Melle: Obermeister Franz Hehemann (vorne rechts) und der erste Meisterbeisitzer des Gesellenprüfungsausschusses, Hermann Nieragden (3. von rechts) mit den erfolgreichen Nachwuchskräften. Foto: Bianka Graham

Melle Ihr neuerworbenes Können zeigte der Tischlernachwuchs jetzt bei der Lossprechung in der Feierhalle Grönenburg. In der Festhalle konnten die Gäste im Rahmen der Feierstunde die eigens angefertigten Möbelstücke der Prüflinge bewundern und anfassen.

Franz Hehemann, Obermeister der Tischer-Innung Melle, eröffnete die Feier mit einem Grußwort an die erfolgreichen Gesellen und ihre Familien und Freunde sowie an die Ausbilder, Unterstützer und alle Akteure, die zu der gelungenen Ausbildung der neuen Kollegen beigetragen hatten. Er hielt die Nachwuchstischler dazu an, im Handwerk zu bleiben. Das Handwerk brauche auch in Zukunft immer neue Fachkräfte, motivierte Franz Hehemann.

Auch Innungsreferentin Bianka Graham von der Kreishandwerkerschaft Osnabrück gratulierte den jungen Tischlern zu ihrer bestandenen Gesellenprüfung. Im Tischler-Handwerk sei die ganze Breite und Leistungsfähigkeit des Handwerks zu finden, betonte Graham. Das Tischler-Handwerk vereine Qualität, Tradition und kunsthandwerkliche Arbeit, aber auch Modernität und Flexibilität. Damit sei der Tischler-Beruf vieles, bloß nicht langweilig.

Hermann Nieragden vom Prüfungsausschuss wünschte den Nachwuchskräften alles Gute für die Zukunft und viel Leidenschaft für ihren weiteren Berufsweg. Mit der offiziellen Lossprechung überreichte Nieragden den Prüflingen ihre Lehrabschlusszeugnisse und hob die gute Leistung des Innungssiegers Steffen Itzek hervor, der in dem Tischlerbetrieb Böhm und Ronsiek-Niederbröker in Melle ausgebildet worden war.

Die Prüfung bestanden haben: Sören Dewert (Rosensträter, Melle), Daniel Hollmann (Dodt, Melle), Steffen Itzek (Böhm und Ronsiek-Niederbröker, Melle), Tim Schüer (Schleef, Melle), Jonas Schwarz (OHM, Kirchlengern) und Jonas Wibbelmann (Itzek, Melle)