Kaufmännische Klassen: Abschied Das Finale der Ausbildung an der BBS Melle

Von Markus Schöning


Melle. Jetzt verabschiedete die BBS Melle in einem von rund 300 Personen besuchten Festakt auch die insgesamt 80 jungen Leute der kaufmännischen Berufsschulklassen.

Neben den Kaufleuten für Büromanagement, den Industriekaufleuten sowie den Fachkräften für Lagerlogistik/Fachlageristen nahmen die Verkäuferinnen und Verkäufer sowie die Kaufleute im Einzelhandel mit den Vertretern der Ausbildungsbetriebe, Eltern und Freunden an der Feierstunde teil.

Schulleiter Hermann Krüssel wünschte den ehemaligen Auszubildenden weiterhin viel Erfolg in ihrem beruflichen Werdegang und ermunterte sie, sich im lebenslangen Lernprozess weiterzubilden.

Voraussetzung Bildung

Mit guten Wünschen für den weiteren Lebensweg entließ die Leiterin der Abteilung Wirtschaft/Verwaltung und Gesundheit, Gertrud Remark, in ihrem Grußwort die Absolventen. Sie wies darauf hin, dass Bildung eine Voraussetzung für Nachhaltigkeit sei.

Der Festredner der Veranstaltung Oliver Neils, Personalleiter der Solarlux GmbH, forderte die anwesenden Absolventen auf, offen und interessiert ihren beruflichen Lebensweg zu gestalten. In seinem interessanten Vortrag ermunterte er die Auszubildenden, berufliche Erfahrungen zu sammeln und den Mut zur persönlichen Weiterentwicklung nicht zu verlieren. Der Referent verwies auf zahlreiche berufliche Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen und betonte, dass nach einer erfolgreichen Berufsausbildung lebenslanges Lernen notwendig sei, um im Zeitalter der Digitalisierung die beruflichen Herausforderungen meistern zu können.

Die Jahrgangsbesten

Neben der Zeugnisverteilung durch Sylke Muhle, als Vertreterin der Industrie- und Handelskammer (Osnabrück), wurden Finja Winter (Industriekauffrau), Anna - Kristina Drescher (Kauffrau für Büromanagement), Yannick Stöhr (Fachkraft für Lagerlogistik), Sabina Kirsch (Verkäuferin) und Achim Asbrock (Kaufmann im Einzelhandel) jeweils als Jahrgangsbeste geehrt.

Für den musikalischen Part sorgte die Band „Murphy“, die mit einer gelungenen Auswahl von aktuellen Songs das Publikum bestens unterhielt.

Beim anschließenden Empfang feierten die Auszubildenden mit den zahlreich erschienenen Vertretern der Ausbildungsbetriebe, ihren Angehörigen und den Lehrkräften.