Mit Arschbomben-Wettbewerb Aufwärm-Pavillon für die Freibadfete in Melle-Oldendorf

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Lammfromm: Das Grinsekrokodil sorgte für Spaß im Oldendorfer Freibad.

            
Foto: Christina WiesmannLammfromm: Das Grinsekrokodil sorgte für Spaß im Oldendorfer Freibad. Foto: Christina Wiesmann

cew Oldendorf. Es lag ganz friedlich im Wasser und zeigte zwar die Zähne, aber nicht fletschend, sondern grinsend: Ein großes Krokodil war am Samstag Stargast der Freibadfete in Oldendorf.

Nein, natürlich war es kein echtes Krokodil. Das Exemplar aus Gummi war mit Luft gefüllt und lud besonders die jüngeren Freibadbesucher zum Rutschen und Klettern ein.

Wilde Wasserverdrängung

Von einem Verleih aus Vechta hatte es der Förderverein Oldendorfer Freibad (FOF) für die feucht-fröhliche Sause besorgt, wie Steffen Mann, Vorsitzender, verriet.

Im Wasser tobten die Kids wild herum, einige trainierten schon für den Sprungwettbewerb. „Es gibt drei Gruppen“, erklärte der Vorsitzende den Contest, bei dem die Teilnehmer mit Arschbomben und wilder Wasserverdrängung überzeugten und der ausschließlich Gewinner hervorbrachte.

Pavillon zum Aufwärmen

Besonders sommerlich waren die Temperaturen am Samstag nicht. Der FOF hatte deshalb am Beckenrand für alle kleinen und großen Wasserratten einen Pavillon zum Aufwärmen aufgebaut – inklusive Wärmequelle. Bei bedecktem Himmel und der einen oder anderen Windböe war der Bereich stets gut gefüllt.

Dass das Wetter zur Freibadfete auch schon einmal richtig schlecht war, ist vielen noch gut in Erinnerung geblieben. „Aber heute bleibt es definitiv trocken“, schmunzelte der Vorsitzende und sollte mit seiner Prognose recht behalten.

Minidisko und Spaß auf der Seifenrutsche

Und somit gab es für die Minidisko und den Spaß auf der Seifenrutsche, für ein fröhliches Zusammensein bei Bier und Bratwurst, Kaffee und Kuchen sowie für die Übertragung des Fußballspiels Deutschland gegen Schweden keine nasse Überraschung von oben.

Für den FOF eine feine Sache. Schließlich hat er auch in diesem Jahr wieder viel Engagement in die Organisation und Durchführung des fröhlichen Festes gesteckt.

Bereits am Donnerstag hatten die Ehrenamtlichen des Fördervereins und viele Helfer damit begonnen, das Freibad für die Sause herzurichten. Dass sie besonders den Kindern mit der Freibadfete einen Riesenspaß bereitet haben, dürfte für sie der schönste Lohn für ihre Mühe gewesen sein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN