SagenhafteTouren Mit Bernd Meyer per Fahrrad durch Melle

Von pm/awe

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Leitet auch in diesem Sommer die Führungen „Mit dem Rad auf sagenhafter Tour“: Bernd Meyer. Foto: Ernst KellnerLeitet auch in diesem Sommer die Führungen „Mit dem Rad auf sagenhafter Tour“: Bernd Meyer. Foto: Ernst Kellner

Melle. Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr gibt es eine Neuauflage: Auch in diesem Sommer bietet Bernd Meyer das von ihm konzipierte touristische Angebot „Mit dem Rad auf sagenhafter Tour“ an.

Der Auftakt erfolgt am Samstag, 30. Juni, um 13 Uhr vor dem Rathaus. Weitere Entdeckungsreisen durch den Grönegau sind am Samstag, 21. Juli, am Samstag, 11. August, am Samstag, 1. September, und am Samstag, 22. September, geplant.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt, die Teilnahme kostet acht Euro pro Person. Geschlossene Gruppen, die einen Wunschtermin wählen können, zahlen einen Pauschalbetrag in Höhe von 90 Euro. Anmeldungen zu den einzelnen Radführungen, die jeweils etwa sechs Stunden dauern, nimmt Iris Schriever vom Amt für Stadtmarketing, Kultur und Tourismus unter der Telefonnummer 05422/965-311 entgegen.

„Melle mit dem Rad zu erkunden, ist immer wieder spannend“, betont Bernd Meyer. Kaum ein anderer wie er ist derart häufig mit dem Fahrrad unterwegs, um im Landstrich zwischen Wiehengebirge und Teutoburger Wald Ziele unterschiedlichster Art zu erkunden. Für den Radler aus Leidenschaft steht fest: „Die etwa 50 Adelssitze, die vielen Sagen, die Naturdenkmale und viele weitere Highlights, all das kann man auf den fünf Touren mit dem Rad erleben.“

Sehenswerte Ziele

Die Radführungen, die im dreiwöchigen Rhythmus angeboten werden, umfassen Streckenlängen zwischen 38 und 45 Kilometer. Angesteuert werden unter anderem historische Adelssitze, sehenswerte Naturdenkmale, traditionsreiche Kirchtürme, Aussichtstürme, Aussichtspunkte und sagenumwobene Orte.

„Wir fahren am 30. Juni die Stadtteile Neuenkirchen und Riemsloh an, bevor am 21. Juli die Stadtteile Wellingholzhausen und Gesmold an der Reihe sind. Am 11. August sind Buer und die umliegenden Ortschaften vorgesehen, während am 1. September Oldendorf und Westerhausen im Fokus stehen. Und am 22. September radeln wir dann noch einmal in den Süden des Grönegaues“ erklärt Bernd Meyer.

Die Teilnahme an den Ausfahrten ist mit konventionellen Fahrrädern, aber auch mit E-Bikes und Trekkingrädern möglich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN