250 Kicker in Westerhausen Zeltturnier für F-Jugend-Mannschaften am Wochenende

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Empfängt dieses Mal als F1 die Kicker aus der Region: die Vorjahres-F-2 der JSG Westerhausen/Buer. Foto: TSV WesterhausenEmpfängt dieses Mal als F1 die Kicker aus der Region: die Vorjahres-F-2 der JSG Westerhausen/Buer. Foto: TSV Westerhausen

Oldendorf Am Wochenende, 23. und 24. Juni, veranstaltet der TSV Westerhausen das alljährliche Zeltturnier für F-Jugend-Fußballmannschaften. Der TSV freut sich in diesem Jahr auf rund 250 F-Jugend-Kicker, die am Samstag und Sonntag im Sportpark am Ebbergeweg mit ihren Fans, Trainern, Betreuern und Familien den Saisonabschluss zelebrieren.

Parallel werden Wettbewerbe für die F-1- (neun Jahre und jünger) und die F-2-Kicker (acht Jahre und jünger) ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld besteht aus vielen alten Bekannten, die mit ihren Mannschaften jedes Jahr nach Westerhausen kommen. Neben den Grönegauer Teams aus Gesmold, Wellingholzhausen, Melle und von der gastgebenden JSG Westerhausen/Buer sind viele weitere Teams aus dem Landkreis Osnabrück im Rennen um die begehrten Wanderpokale: TuS Bad Essen, Eintracht Rulle, SV Bad Laer, SGNiedermark/Hagen, TuS Hilter, Spvg Gaste-Hasbergen, SG Wimmer/Lintorf, SG Ostercappeln/Schwagstorf/ Venne, JSG Oesede/Harderberg. Wegen Terminkollisionen ist aus der Stadt Osnabrück in diesem Jahr nur eine Mannschaft dabei: Nur die F1 des VfR Voxtrup hat aufgrund entsprechender Teamstärke die Möglichkeit, trotz anderer Turnier-Verpflichtungen auch in Westerhausen dabei zu sein. Vervollständigt wird das Teilnehmerfeld mit einer Mannschaft aus dem benachbarten Westfalen: Die F-Kicker aus Löhne-Obernbeck sind erneut dabei.

Die Vorrundenspiele starten am Samstag um 13 Uhr. Am Sonntag werden ab 10 Uhr die Haupt- und Trostrunden weitergespielt. Die Finalspiele finden ab circa 14.50 Uhr statt.

Neben dem sportlichen Wettstreit steht vor allem der Spaß für die Kinder im Vordergrund. Spieler, Betreuer, Trainer, Eltern und Geschwisterkinder werden auf dem TSV-Gelände zelten. Das wichtige WM-Spiel der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Schweden wird am Samstag auf dem Sportgelände übertragen. Anschließend lädt der TSV wieder zum traditionellen Lagerfeuer mit Gitarrenmusik und Schnippelfleischgrillen ein. Zudem gibt es ein Kinderprogramm mit Hüpfburg und Torwandschießen. Am Sonntag findet um 8.45 Uhr die Panini-Tauschbörse für die Liebhaber der Fußball-Sammelbildchen statt. Für Verpflegung wird unter anderem in der Cafeteria gesorgt. Turnierbesucher sind willkommen.

Der große Menschenauflauf erfordert organisatorische Höchstleitungen. Der Verein kann auf rund 80 Helfer zählen: Sie sind Auf- und Abbauer, Anpacker, Kuchenbäcker, Planer, Kreative, Schiedsrichter, Platzwart, Auskunftgeber, Saubermacher oder Parkeinweiser. Alle zusammen wollen wieder für einen reibungslosen Turnierablauf sorgen.

„Ohne die vielen helfenden Hände, besonders auch aus der Elternschaft der gastgebenden F-Jugendlichen, wäre ein solches Turnier nicht durchführbar“, sagt Hauptorganisatorin Rita Heidemann. Sie hofft auf passendes Wetter: „Extremen Regen oder Gewitter können wir natürlich nicht gebrauchen. Die Hitze der vergangenen Wochen ist auch nicht ideal.“ pm


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN