Böhmische Musik in Halle Vorverkauf für Egerländer Musikanten hat begonnen

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ihre schönsten Melodien präsentieren die „Original Egerland Musikanten“ am 24. Februar 2019 erstmals in Halle in Westfalen. Foto: Gerry Weber Event CenterIhre schönsten Melodien präsentieren die „Original Egerland Musikanten“ am 24. Februar 2019 erstmals in Halle in Westfalen. Foto: Gerry Weber Event Center

Das authentische Blasensemble der Original Egerland Musikanten gastiert am 24. Februar (Sonntag) 2019 ab 16.30 Uhr erstmals im Gerry Weber Event Center in Halle/Westfalen. Der Vorverkauf hat begonnen.

Halle Sobald die „Original Egerland Musikanten“ zu den Instrumenten greifen, spielt sich die populäre Musikgruppe mit ihren bekannten und erfolgreichen Titeln wie „Rauschende Birken“, „Egerland Heimatland“ oder der „Fuchsgraben-Polka“ in die Herzen der Fangemeinde. Wilfried Schröer gründete einst gemeinsam mit seiner Familie die „Original Egerland Musikanten“. Und als sein Sohn Markus die musikalische Leitung übernahm, spiegelte sich das schöpferische Können schnell in zahlreichen Siegen internationaler Hitparaden wider.

Wenngleich ihr Erfolg auf den legendären Ernst Mosch – von seinen Fans liebevoll „König der Blasmusik“ genannt – zurückzuführen ist, setzt sich das Ensemble auf eine einzigartige Art und wundervolle Weise mit seiner Musik auseinander, wodurch die böhmische Musik nicht in Vergessenheit gerät.

Ernst Mosch auf der Spur

Bereits bei der Gründung war Wilfried Schröer durchaus bewusst, dass er mit dem unverwechselbaren böhmischen Sound einer Blaskapelle auf den Spuren von Ernst Mosch wandelt. Doch ihm war auch bekannt, dass das Publikum mit einer ganz bestimmten Erwartungshaltung in jedes Konzert geht. Diesem Anspruch werden die „Original Egerland Musikanten“ mehr als gerecht und belegen dies durch ausverkaufte Häuser im gesamten Bundesgebiet und zahlreiche Rundfunkauftritte. So begibt sich die Formation ein weiteres Mal auf konzertante Reise, um den volkstümlichen Musikstil zu verbreiten.

Um dem musikalischen Klang des großen Vorbildes möglichst nahezukommen, tritt das Orchester um Markus Schröer ausschließlich in der großen „Original“ Mosch-Besetzung auf. Mit einem weichen zweistimmigen Gesang kommt das Klangergebnis dem Original in der Tat schon unglaublich nahe. Und nicht nur die Besetzung, sondern auch das Repertoire muss einem Mosch-Konzept entsprechen. Denn sämtliche Erfolgstitel werden in Original-Mosch-Bearbeitung dargeboten, sodass Millionenhits durch die „Original Egerland Musikanten“ nicht in Vergessenheit geraten.

Löffelpolka

„Wir machen da weiter, wo Mosch nach seinem Tod 1999 leider aufhören musste“, sagen Wilfried und Markus Schröer unisono, die 2014 die internationale Hitparade mit der „Löffelpolka“ gewannen und im Jahr darauf mit dem Musikstück „Auf der Vogelwiese“ Sieger wurden. Die böhmische Blasmusik, die singend und swingend zugleich den Klang hervorragender Melodien in Szene setzt, ist der Ansporn dieses erfolgreichen Klangkörpers. Denn alle Orchestermitglieder wissen, welches Qualitätszeichen mit einem solchen Namen verbunden wird. Infolgedessen sind die Mitglieder des überaus erfolgreichen Orchesters gestandene Musikanten und kommen aus allen Landesteilen der Bundesrepublik.

Studierte Musikanten

Ein Großteil dieser Musikanten musiziert in weltbekannten Orchestern, im Heeresmusikkorps, in Opernhäusern, in Rundfunkorchestern oder auch bei Peter Maffay. „Den Großteil der Orchestermitglieder bilden jedoch studierte Musikanten, die sich einfach an der schönen Mosch-Musik erfreuen“, weiß der musikalische Leiter Markus Schröer.

Karten ab 39,80 Euro gibt es ab sofort unter Telefon 05201/8180, auf www.gerryweber-world.de sowie bei allen CTS-Vorverkaufsstellen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN