zuletzt aktualisiert vor

Lebensgefährlich verletzt Betrunkener prallt mit Wagen gegen Baum in Melle

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bei einem Unfall am Donnerstagabend in Melle sind drei Männer schwer verletzt worden. Foto: NWM-TVBei einem Unfall am Donnerstagabend in Melle sind drei Männer schwer verletzt worden. Foto: NWM-TV 

pm/hen Neuenkirchen. Ein offenbar betrunkener Autofahrer ist am Donnerstagabend in Melle-St. Annen mit seinem Wagen frontal gegen einen Baum geprallt. Drei Personen wurden dabei verletzt, nach einer vierten ergebnislos gesucht.

Bei dem Verkehrsunfall auf der St. Annener Straße sind am Donnerstagabend die drei Männer aus Bielefeld teils schwer verletzt worden. Einer schwebt in Lebensgefahr.

Mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik

Das Trio war gegen 19.30 Uhr mit einem VW Touran in Richtung Wallenbrück unterwegs, als der Wagen in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und frontal gegen einen Baum prallte. Der 27-jährige Fahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu, der ebenfalls schwer verletzte 32 Jahre alte Beifahrer wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein dritter Insasse im Alter von 24 Jahren erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Zwei Verletzte wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, der Beifahrer mit dem alarmierten Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Suche nach einem vierten Mann im Maisfeld

Da einer der Männer angegeben hatte, es seien vier Personen im Auto gewesen, wurde ein angrenzendes Maisfeld von den Einsatzkräften und unter Mithilfe eines Hubschraubers durchsucht. Es stellte sich aber schließlich heraus, dass sich zum Unfallzeitpunkt nur die drei Bielefelder im Pkw befanden.

Der Führerschein des Fahrers und das schrottreife Auto wurden von der Polizei sichergestellt. Foto: NWM-TV

Atemalkoholtest war positiv

Da der Verdacht bestand, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Ein Atemalkoholtest beim Fahrer hatte zuvor ein positives Ergebnis aufgewiesen, sagte ein Polizeisprecher.Der Führerschein des Fahrers und das schrottreife Auto wurden von der Polizei sichergestellt. Der entstandene Sachschaden betrug etwa 8000 Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN