Waschbrett, Teekiste und Kamm Ganz anderer Jazz beim Frühschoppen in Dissen

Blues, Blue-Grass, Folk und Rock durchsetzt den Jazz der „Worried Men Skiffle Group“. Foto: Jazz-Club DissenBlues, Blue-Grass, Folk und Rock durchsetzt den Jazz der „Worried Men Skiffle Group“. Foto: Jazz-Club Dissen

pm/nw Dissen. Die „Worried Men Skiffle Group“ aus Bielefeld ist ein Publikumsmagnet aus der Nachbarschaft – anders und erfrischend. Die Formation spielt am Sonntag, 17. Juni, um 11 Uhr im Jazz-Club Dissen/Bad Rothenfelde.

Frühschoppen wie in früheren Jahren im Dissener Kino sind bei den Fans des Jazz-Clubs wieder sehr beliebt. So werden alle begeistert sein. Skiffle, die Musik der armen Amerikaner in den 20er-Jahren, wurde in den 50er-Jahren zunächst in England populär. Auch die Rolling Stones und die Beatles begannen ihre Wege als Skiffle-Groups.

Das Repertoire der Worried Men ist heute durchsetzt mit Elementen von Blues, Blue-Grass, Folk und Rock. Und die Instrumentalisierung ist amüsant: Waschbrett als Schlagzeug, Teekiste mit Spazierstock und Wäscheleine als Bass, Kamm mit Butterbrotpapier als Trompetenersatz, Gitarren und Banjos wurden selbst gebastelt. Zusammen nennen sie das klanggewaltige Teekiste.

Für den musikalischen Frohsinn sorgen Günter Kollmeyer am Kistenbass, Udo Kollmeyer an Omas Waschbrett, Helmut Schibilsky und Paul Lange. Der Eintrittspreis beträgt zwölf Euro. Karten gibt es an der Abendkasse oder im Vorverkauf . pm/nw

Reservierungen sind telefonisch oder per Fax rund um die Uhr unter 05421/2863 (mit Anrufbeantworter) oder per E-Mail Kartenvorbestellung@Jazz-Club-Dissen.de möglich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN