Krukum: Zwei Jungtiere im Nest Storchenwette mit Melle-Westendorf gewonnen

Von

Nachwuchs im neuen Nest: Die kleinen Störche auf dem Hallau sind bereits ordentlich gewachsen. Foto: Dominik RopersNachwuchs im neuen Nest: Die kleinen Störche auf dem Hallau sind bereits ordentlich gewachsen. Foto: Dominik Ropers

rop Riemsloh. Gute Nachrichten gibt es für alle Storchen-Fans aus Riemsloh-Krukum: Auf dem Hallau hat sich Nachwuchs eingestellt.

Wochenlang wartete und hoffte Initiator Werner Growe, der im Dezember auf dem Gelände seines Hofes ein neues Storchennest errichtet hatte. Und auch Nachbarn richteten immer wieder gespannte Blicke hinauf zu dem Nest, das auf der Spitze eines ausrangierten Strommastes thront.

Dann die erste vage Ahnung: Hinter der schützenden Umrandung schien sich zu Füßen jeweils eines aufmerksam wachenden Elterntiers zeitweilig etwas zu bewegen

Schon ordentlich an Größe und Gewicht zugelegt

Mittlerweile liegt auch der Fotobeweis vor: In dem neu errichteten Nest sind gleich in der ersten Brutsaison zwei kleine Störche geschlüpft, die bereits ordentlich an Größe und Gewicht zugelegt haben.

Jetzt hofft der gesamte Hallau, dass die Elterntiere für ihren Nachwuchs auch weiterhin ausreichend Futter finden.

Werner Growe kann sich unterdessen schon freuen: Die Storchenwette mit Westendorf hat er mit dem Schlüpfen der Jungen bereits gewonnen.

Wie berichtet, hat die Familie seiner Nichte auch ein Storchennest. Und wer zuerst gefiederten Nachwuchs bekommt, gewinnt


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN