Von geschassten Managern Theater-AG der IGS Melle führt „Top Dogs“ auf

In dem Stück „Top Dogs“ tauchen die Darsteller der Theater-AG der IGS Melle in die Welt der geschassten Top-Manager ein. Foto: IGS MelleIn dem Stück „Top Dogs“ tauchen die Darsteller der Theater-AG der IGS Melle in die Welt der geschassten Top-Manager ein. Foto: IGS Melle

Melle. Die Theater AG des 11. Jahrgangs der IGS Melle präsentiert am Dienstag, 5. Juni, sowie am Donnerstag, 7. Juni, um 19.30 Uhr das Theaterstück „Top Dogs“ des schweizerischen Dramatikers und Autoren Urs Widmer in der Aula der IGS Melle.

Thematisch geht es in dem Theaterstück um die Folgen einer globalisierten Welt, in der nicht nur dem normalen Arbeiter oder Angestellten jederzeit gekündigt werden kann, sondern auch Managern und Abteilungsleitern, den sogenannten „Top Dogs“. In einem Outplacement-Center sollen diese leistungsstarken Alphatiere vorbereitet werden, in neuen Berufsfeldern wieder Fuß zu fassen.

Aberwitzige Monologe

Mit viel Spielwitz, pointierten Dialogen sowie einfühlsamen und aberwitzigen Monologen möchte die Theater AG ihre Zuschauer in die Welt der geschassten und entlassenen Businessmanager entführen. Das Stück „Top Dogs“ wurde mit zahlreichen Bühnenpreisen ausgezeichnet und erfreut sich im gesamten deutschsprachigen Raum weiterhin großer Beliebtheit.

Der Eintritt zur Aufführung ist frei, um eine Spende am Ausgang für die entstandenen Unkosten wird gebeten.