Ein Bild von Christoph Franken
17.05.2018, 17:53 Uhr KOMMENTAR

Erfolg für Meller Abgeordnete

Kommentar von Christoph Franken

Vor der Landesflagge am Präsidiumstisch im Landtag: gerda Hövel. Foto: Christoph FrankenVor der Landesflagge am Präsidiumstisch im Landtag: gerda Hövel. Foto: Christoph Franken

Melle/Hannover. Die Tätigkeit der Meller Abgeordneten Gerda Hövel im Präsidium des Niedersächsischen Landtags kommentiert Christoph Franken für das „Meller Kreisblatt“.

Die 137 Abgeordneten des Niedersächsischen Landtags wählen 17 Mitglieder aus ihren Reihen in das Präsidium, das für die gesamte Wahlperiode im Amt bleibt: Eine Auszeichnung für die 17. Deren vielfältigen Aufgaben werden – abgesehen von den Plenarsitzungen – öffentlich allerdings kaum wahrgenommen. Dabei ist nicht nur die protokollarische Bedeutung der Präsidiumsmitglieder hoch, da sie die Landtagspräsidentin als wichtige Repräsentantin des Landes unterstützen. Auch ihre Aufgaben als „Aufsichtsrat“ der Landtagsverwaltung haben es in sich, da dort interne Legislative und Exekutive ineinandergreifen.

Gerda Hövel ist Präsidiumsmitglied und freut sich über den damit verbundenen Perspektivwechsel. Das passt, denn die Aufgabe ist wie zugeschnitten für die Mellerin, die Lebenserfahrung, politisches Geschick und Neugier mitbringt.


Der Artikel zum Kommentar