Überholmanöver auf der Borgholzhausener Straße Zwei Personen bei Unfall in Melle verletzt

Von Simone Grawe


Melle. Bei einem Unfall auf der Borgholzhausener Straße in Melle sind am Mittwochabend zwei Personen verletzt worden. Vorausgegangen war ein Überholmanöver.

Der Unfall passierte gegen 17.30 Uhr auf der Borgholzhausener Straße kurz vor der Landesgrenze. Nach Angaben der Polizei waren zwei Fahrzeuge in Richtung Borgholzhausen unterwegs, als beide einen vorausfahrenden Lkw überholen wollten. Bei dem Überholvorgang haben sich dabei die beiden Fahrzeuge berührt.

Vollsperrung

Durch die Wucht des Aufpralles wurde ein schwarzer Seat, in dem ein 21-jähriger Mann saß, gegen einen Baum geschleudert. Der zweite Wagen, ein Kleintransporter, landete auf einem angrenzenden Acker. In dem Wagen befand sich ein 51-jähriger Mann. Die Insassen wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Mehrere Rettungsfahrzeuge sowie zwei Notärzte waren vor Ort, um sich um die Verletzten zu kümmern. Auch die Meller Polizei war mit zwei Streifenbesatzungen im Einsatz. Der Fahrer des Seat wurde ins Meller Krankenhaus gebracht, der Fahrer des Transporters ins MHO.

Während der Bergungsarbeiten musste die Borgholzhausener Straße voll gesperrt werden. In beiden Richtungen bildeten sich Staus. Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf rund 20000 Euro.